Die Suche ergab 3463 Treffer

von Czauderna
11.07.2020, 17:51
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Frage
Antworten: 5
Zugriffe: 166

Re: Freiwilligen Krankenversicherung - Höchstsatz wegen 2 Monaten?

Hallo, 2. Wenn noch ein 450-Euro-Job besteht (5.400 Euro für 12 Monate insgesamt), würden dann 7.340,04 Euro fiktives Mindesteinkommen verbleiben? Oder berechnet sich das anders: Kapitalerträge auf der einen und Minijob auf der anderen Seite? Bei der Krankenversicherung werden die maximal 450,00 € n...
von Czauderna
10.07.2020, 19:57
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Frage
Antworten: 5
Zugriffe: 166

Re: Freiwilligen Krankenversicherung - Höchstsatz wegen 2 Monaten?

Hallo, richtig, wenn der Einkommensteuerbescheid für 2020 beispielsweise 30.000 € stehen würde, dann zahlst du für 2021 eben nach diesen 30.000 € deinen Beitrag und müsstest ggf. für 2020 nachzahlen. Wenn dann aber im Bescheid für 2021 wieder nur 12.000 stehen, dann bekommst du für 2021 den zu viel ...
von Czauderna
10.07.2020, 18:49
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Frage
Antworten: 5
Zugriffe: 166

Re: Freiwilligen Krankenversicherung - Höchstsatz wegen 2 Monaten?

Hallo und willkommen im Forum. Die Kasse wird sich nach meinem Dafürhalten an den dazugehörigen Einkommensteuerbescheid halten und da werden es 12.000 € im gesamten Jahr sein und die werden auf den Kalendermonat umgelegt, d.h. jeden Monat den Mindestbeitrag. Da es im Steuerbescheid keine Aufteilung ...
von Czauderna
09.07.2020, 19:26
Forum: Allgemeines PKV
Thema: In die PKV trotz Schufa
Antworten: 4
Zugriffe: 170

Re: In die PKV trotz Schufa

Hallo und willkommen im Forum,
ja, das ist eine Frage für unsere PKV-Experten . ich denke, da meldet sich demnächst eine/r zu Wort.
Gruss
Czauderna
von Czauderna
01.07.2020, 14:22
Forum: Kassenleistungen
Thema: Hospiz abgelehnt
Antworten: 2
Zugriffe: 241

Re: Hospiz abgelehnt

Hallo, nein, kann die Kasse nicht - eine Zwangseinweisung kann immer nur durch einen Gerichtsbeschluss herbeigeführt werden. Was steht denn in dem Gutachten genau drinnen - dass eine medizinische Notwendigkeit für eine Hospizversorgung nicht vorliegt, dass muss doch irgendwie auch begründet worden s...
von Czauderna
29.06.2020, 11:42
Forum: Allgemeines GKV
Thema: nebenberuflich selbstständig während elternzeit
Antworten: 1
Zugriffe: 228

Re: nebenberuflich selbstständig während elternzeit

Hallo, auch das, genauso wie den Status als solches, entscheidet die Krankenkasse. Die Faustregel lautet, solange das Einkommen nicht von großer wirtschaftlicher Bedeutung ist, stellt es kein Kriterium für eine hauptberufliche Selbständigkeit dar. Deshalb gibt es dafür keine feste Grenze. Gruss Czau...
von Czauderna
26.06.2020, 18:17
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Freiwillig versichert Familieneinkommen
Antworten: 1
Zugriffe: 129

Re: Freiwillig versichert Familieneinkommen

Hallo und herzlich willkommen im Forum, ja, grundsätzlich können 50% des Einkommens des nicht in der GKV versicherten Ehegatten herangezogen werden. Das passiert immer dann, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, wenn das Einkommen des freiwillig in der GKV versicherten Ehegatten/in weniger als d...
von Czauderna
25.06.2020, 19:40
Forum: Allgemeines PKV
Thema: Wechsel von PKV in die Familienversicherung mit 65 und ohne Einkommen
Antworten: 3
Zugriffe: 521

Re: Wechsel von PKV in die Familienversicherung mit 65 und ohne Einkommen

Hallo,
ja, das könnte sein - mehr als 455,00 € monatliches Einkommen verhindert die Familienversicherung.
Gruss
Czauderna
von Czauderna
25.06.2020, 12:54
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Elternzeit und Mieteinnahme
Antworten: 3
Zugriffe: 130

Re: Elternzeit und Mieteinnahme

Hallo,
die Familienversicherung geht schon deshalb nicht, weil hier allein durch die Mieteinnahmen (hier werden die als Einkommen berücksichtigt) die Familienversicherung nicht möglich wäre. Bleibt es also beim Status "pflichtversicherte Arbeitnehmerin in Elternzeit".
Gruss
Czauderna
von Czauderna
25.06.2020, 11:28
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Elternzeit und Mieteinnahme
Antworten: 3
Zugriffe: 130

Re: Elternzeit und Mieteinnahme

Hallo und willkommen im Forum. Während der Elternzeit ist man als Arbeitnehmer/in weiterhin pflichtversichert und beitragsfrei. Beitragspflichtig wären nur über das Elterngeld hinausgehende Einnahmen aus einer Beschäftigung oder Arbeitseinkommen (selbständig). Mieteinnahmen zählen nicht zu den beitr...
von Czauderna
24.06.2020, 07:49
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Krankenversichrung AOK
Antworten: 4
Zugriffe: 187

Re: Krankenversichrung AOK

AOK sagt, dass ich ab 01.01.2020 bis 05.02.2020 (erste Monat der Sperrzeit) meine Kranken- und Pflegeversicherung zahlen muss.(das Höchste Beitrag!).Ist das richtig? Hallo, na ja vom 01.01. - 05.02. ist mehr als ein Monat, aber egal, das stimmt so nicht. Wenn du dir den Beitrag unter meinem Link du...
von Czauderna
23.06.2020, 20:07
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Krankenversichrung AOK
Antworten: 4
Zugriffe: 187

Re: Krankenversichrung AOK

Hallo und willkommen im Forum Wieso vom 01.01.2020 - genau zum 05.02.2020 ?. Die Sperrzeit-Krankenversicherung geht bei rechtzeitiger Meldung vom 01.01.2020 ab und die Krankenversicherung läuft über das Arbeitsamt bei der Krankenkasse, auch wenn kein ALG-1 gezahlt wird wegen eben der Sperrzeit. Soll...
von Czauderna
22.06.2020, 14:42
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Haupt- / Nebenjob / Selbständig / Beitrag KV?
Antworten: 3
Zugriffe: 2653

Re: Haupt- / Nebenjob / Selbständig / Beitrag KV?

Hallo, na, dann habe ich in meinen 48 Jahren bei der Krankenkasse als Mitarbeiter immer falsch entschieden - wenn du meinst, dass ich da falsch liege. Also, noch einmal - Wenn jemand als Arbeitnehmer pflichtversichert ist, dann sind grundsätzlich alle anderen Einnahmen beitragsfrei, ausgenommen davo...
von Czauderna
21.06.2020, 09:29
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Familienversicherung - Schwerstbehindert
Antworten: 2
Zugriffe: 148

Re: Familienversicherung - Schwerstbehindert

Hallo Michaels1971,
die Antwort hast du inzwischen von unserem Experten, Ratte 1 bekommen. Ich will nur noch hinzufügen, dass wir dich herzlich willkommen im Forum heißen.
Gruss
Czauderna
von Czauderna
20.06.2020, 14:25
Forum: Allgemeines PKV
Thema: Wechsel von PKV in die Familienversicherung mit 65 und ohne Einkommen
Antworten: 3
Zugriffe: 521

Re: Wechsel von PKV in die Familienversicherung mit 65 und ohne Einkommen

Hallo und herzlich willkommen im Forum. Ja, wenn die Mieteinnahmen wegfallen und sie nicht mehr selbständig ist, also nur noch die 100,00 € mtl. hat, dann kann sie in die Familienversicherung ihres Ehemanns in der GKV. Für die Familienversicherung gibt es weder eine Altersgrenze noch eine erforderli...

Zur erweiterten Suche