Die Suche ergab 405 Treffer

von ratte1
09.05.2018, 17:14
Forum: Allgemeines PKV
Thema: In GKV Wechseln: Gehalt reduzieren?
Antworten: 9
Zugriffe: 2478

Re: In GKV Wechseln: Gehalt reduzieren?

Hallo,

wenn nach dem Ende der versicherungspflichtigen Beschäftigung keine private Krankenversicherung abgeschlossen wird, greift die obligatoische Anschlussversicherung (s. § 188 Abs 4 SGB V, https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__188.html )

MfG

ratte1
von ratte1
02.02.2018, 19:04
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragsberechnung freiw. Versicherter ab 01.01.2018
Antworten: 55
Zugriffe: 7526

Re: Beitragsberechnung freiw. Versicherter ab 01.01.2018

matteo hat geschrieben:Ein Arzt schreibt in einem Kommentar dazu:
"Muss man sich deshalb die Taschen voll Geld stopfen, nur weil der dumme Bürger es nicht verhindern kann?"
Nur gut, das Ärzte in solchen Angelegenheiten ja über alle Zweifel erhaben sind...
von ratte1
31.01.2018, 13:22
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Rückwirkend versichern lassen
Antworten: 7
Zugriffe: 1446

Re: Rückwirkend versichern lassen

Hallo, m.E. kann es doch sinnvoll sein, einen Antrag auf FAMI zu stellen Zitat; [i]Ausbildungsfreie Zeiträume Als Zeit der Schulausbildung bzw. des Studiums ist nicht nur die Zeit anzusehen, in der Ihre Kinder tatsächlich an Ausbildungsmaßnahmen teilnehmen, sondern auch die Übergangszeit zwischen zw...
von ratte1
20.01.2018, 11:08
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Selbständig seit 2005, nicht versichert, Rückkehr in GKV-Pflicht angestrebt
Antworten: 32
Zugriffe: 3824

Re: Selbständig seit 2005, nicht versichert, Rückkehr in GKV-Pflicht angestrebt

Hallo,

wenn man in den letzten18 Monaten privat krankenversichert war, gibt es die Bindungsfrist an eine etwaige vorherige gesetzliche KK nicht mehr.

MfG
ratte1
von ratte1
04.10.2017, 22:08
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitrag GKV für Hausfrau - Ehemann PKV - 3 Kinder
Antworten: 9
Zugriffe: 1583

Re: Beitrag GKV für Hausfrau - Ehemann PKV - 3 Kinder

Hallo molle123,

die höchste Beitragsstufe wird angenommen, solange der KK noch keine Angaben über die Einkünfte vorliegen. Daher sollte es für richtige Einstufung ausreichen, diese Daten nachzureichen.

MfG
ratte1
von ratte1
17.07.2017, 21:18
Forum: Allgemeines PKV
Thema: Kündigung PKV um in GKV zu wechseln
Antworten: 8
Zugriffe: 4437

Re: Kündigung PKV um in GKV zu wechseln

Hallo,

die Kündigung der privaten Krankenversicherung kann innerhalb der ersten 3 Monate nach Eintritt der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung rückwirkend erfolgen, s. § 205 Abs.2 VVG: https://dejure.org/gesetze/VVG/205.html

MfG

ratte 1
von ratte1
11.06.2017, 13:16
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragsberechnung freiwillig gesetzlich Selbständiger
Antworten: 11
Zugriffe: 1832

Re: Beitragsberechnung freiwillig gesetzlich Selbständiger

Hallo vondennen, dein Wunsch auf "Vorauszahlungen leisten, und am Ende wird abgerechnet" hat der Gesetzgeber erfüllt, zukünftig wird so verfahren. Die Änderung ist mit dem Gesetz zur Stärkung der Hilfsmittelversorgung verabschiedet und auch bereits veröffentlicht worden, siehe hier (Seite ...
von ratte1
03.06.2017, 21:15
Forum: Allgemeines PKV
Thema: Brauche dringend Mitgliedsbescheinigung PKV - Kontrahierungszwang
Antworten: 13
Zugriffe: 5396

Re: Brauche dringend Mitgliedsbescheinigung PKV - Kontrahierungszwang

[PKV_Abwägender]Zitat 2: „……… für die Zeit der Jobsuche nach dem Studium. Ein Beitritt in die gesetzliche Krankenversicherung ist in diesem Fall nach mehr als einem Monat nach der Exmatrikulation möglich. Sobald die Exmatrikulation einen Monat und einen Tag zurückliegt, kann ein Antrag bei einer ges...
von ratte1
29.04.2017, 15:52
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Hartz IV: Kann ich mich um Krankenkasse kümmern? TKK?
Antworten: 13
Zugriffe: 2539

Re: Hartz IV: Kann ich mich um Krankenkasse kümmern? TKK?

Hallo,

in eine gesetzliche KK (und dazu gehört auch die AOK) kann dich das Jobcenter nicht "reinstecken". Hierfür fehlt es an der gesetzlichen Grundlage. Zuständig bleibt die PKV. Und diese kann auch nicht bei Beitragsrückständen kündigen.

MfG

ratte1
von ratte1
03.12.2016, 12:39
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Rente aus Kinderinvaliditätsversicherung beitragspflichtig?
Antworten: 8
Zugriffe: 6691

Re: Rente aus Kinderinvaliditätsversicherung beitragspflichtig?

Hallo, Du findest die Aussage, dass die Rente angerechnet wird, unter dem Link von Czauderna auf Seite 33 in der PDF-Datei. Das Rundschreiben ist für alle gesetzlichen Krankenkasen bindend. Somit muss sich das Kind selbst versichern. Der Beitragsberechnung wird das gesamte Einkommen, mindestens aber...
von ratte1
02.12.2016, 21:45
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Rente aus Kinderinvaliditätsversicherung beitragspflichtig?
Antworten: 8
Zugriffe: 6691

Re: Rente aus Kinderinvaliditätsversicherung beitragspflichtig?

Hallo,

es kommt darauf an, wie hoch die Rente des Sohnes ist. Wenn sie nicht mehr als 415,- Euro monatlich beträgt und er auch kein anderes Einkommen hat, bleibt er kostenlos familienversichert, anderfalls muss er selbst als Mitglied Beiträge zahlen.

MfG

ratte1
von ratte1
15.10.2016, 20:01
Forum: Kassenleistungen
Thema: meine Krankenkasse hat meine Leistungen ruhen lassen
Antworten: 4
Zugriffe: 6054

Re: meine Krankenkasse hat meine Leistungen ruhen lassen

Hallo, der Gesetzgeber hat die Vorauszahlung für ein Semester festgeschrieben (§ 254 SGB V Beitragszahlung der Studenten), Ausnahmen hat der Spitzenverband festzulegen. Die sind hier auf Seite ( § 10 ) zu finden https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/grundprinzipien_...
von ratte1
07.10.2016, 17:14
Forum: Studenten
Thema: Krankenkasse wechseln nach Studium
Antworten: 6
Zugriffe: 8532

Re: Krankenkasse wechseln nach Studium

Hallo, kleine Ergänzung. Ein Wechsel zu einer anderen gesetzlichen Krankenkasse ist nur möglich, wenn du deine bisherige Krankenkasse kündigst. Kündigungsfrist: 2 Monate plus Kündigungsmonat. Ein Wechsel zu einer anderen gesetzlichen KK wäre also frühestens zum 01.01.2017 möglich. Nur der Wechsel zu...
von ratte1
06.07.2016, 15:23
Forum: Allgemeines GKV
Thema: freiwillig GKV Mutterschutz bzw. Mutterschaftsgeld?
Antworten: 4
Zugriffe: 3416

Re: freiwillig GKV Mutterschutz bzw. Mutterschaftsgeld?

Hallo Calimero2005,

deine Frau hat Anspruch auf Mutterschaftsgeld. Sie erhält das jedoch nicht vom Bundesversicherungsamt, sondern von ihrer Krankenkasse. Vorteil: Es erfolgt keine Beschränkung auf einen Gesamtbetrag von 210,- Euro.

MfG
ratte1
von ratte1
24.04.2016, 20:17
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Versicherungslücke ja oder nein?
Antworten: 2
Zugriffe: 3199

Re: Versicherungslücke ja oder nein?

Die Lücke zwischen zwei versicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen kann unter bestimmten Voraussetzungen mit einem nachgehenden Leistungsanspruch (das ist keine Versicherung!) geschlossen werden. Im vorliegenden Fall führt das zweite Beschäftigungsverhältnis jedoch nicht zur Versicherungsp...

Zur erweiterten Suche