Die Suche ergab 1061 Treffer

von heinrich
07.09.2018, 07:42
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Unterjähriger Wechsel Selbständig -> Anstellung / PKV -> GKV / Wie JAE berechnen?
Antworten: 4
Zugriffe: 616

Re: Unterjähriger Wechsel Selbständig -> Anstellung / PKV -> GKV / Wie JAE berechnen?

ja: BWA über die getrennten Zeiträume sind dienlich , um später (falls überhaupt danach gefragt wird) belegen zu können, dass es zum 01.10.2018 eine Zäsur (wesentliche Änderung) bei den Einkünften aus Selbstständkeit ergab. JAE: nur Lohneinkünfte JA, Dipling hat es ja schon gesagt: nuuuur Einkünfte ...
von heinrich
06.09.2018, 21:04
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Unterjähriger Wechsel Selbständig -> Anstellung / PKV -> GKV / Wie JAE berechnen?
Antworten: 4
Zugriffe: 616

Re: Unterjähriger Wechsel Selbständig -> Anstellung / PKV -> GKV / Wie JAE berechnen?

Dipling: Kompliment für die kurze Antwort. Ich war schon gedanklich bei einer ellenlangen Antwort. zu Frage 3 möchte noch was sagen: wie man das der KK nachweist. Solche Fälle kommen nicht täglich vor. Dazu gibt es keine offizielle Beschreibung wie man so etwas nachweisen kann/muss. Du solltest Kont...
von heinrich
03.08.2018, 17:20
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Nachgehender Leistungsanspruch
Antworten: 8
Zugriffe: 2305

Re: Nachgehender Leistungsanspruch

danke für das Kompliment
von heinrich
02.08.2018, 19:28
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Nachgehender Leistungsanspruch
Antworten: 8
Zugriffe: 2305

Re: Nachgehender Leistungsanspruch

es bestünde ein nachgehender Anspruch, wenn ab 01.10.2018 ein Versicherungspflichttatbestand kommen würde. Die Versicherungspflichttatbestand , hier als Student, kommt aber nicht, da der Fragesteller das 30. Lebensjahr vollendet hat. Was kommt also dann. Ab 1.9.2018 kommt eine beitragspflichtige fre...
von heinrich
03.07.2018, 23:56
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Gestzliche KK als Beamtenanwärter
Antworten: 2
Zugriffe: 1238

Re: Gestzliche KK als Beamtenanwärter

nach meiner Auffassung musst Du dem Diensherrn nicht den Nachweis erbringen. Zeitsoldaten müssen allerdings die Pflegeversicherung nachweisen. Solltest Du in Hamburg wohnen (=> Zuschuss für Beamte in der gesetzlichen Krankenversicherung) siehe hier https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/hambu...
von heinrich
25.06.2018, 23:11
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Familienversicherung durch Widerspruch rückwirkend nicht machbar?
Antworten: 5
Zugriffe: 1269

Re: Familienversicherung durch Widerspruch rückwirkend nicht machbar?

Du schreibst, dass sich an der Berechnung was seit 2018 geändert hat. Richtig: der Beitrag wird zunächst vorläufig berechnet und wenn der STB vorliegt dann endgültig. Es geht dabei nuuuuur um die Berechnung. ABER: es geht nicht darum, ob der Status rückwirkend geändert wird. Das in die FAMI reinkomm...
von heinrich
23.06.2018, 17:51
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Familienversicherung durch Widerspruch rückwirkend nicht machbar?
Antworten: 5
Zugriffe: 1269

Re: Familienversicherung durch Widerspruch rückwirkend nicht machbar?

sorry ich hatte mich verschrieben: statt oberhalb muss unterhalb in den Text rein Falsch war Im von Dipling angeführte Urteil meine ich, dass dort genau so (vorauschauend und nicht rückwirkend) entschieden wurde. Der Kläger hatte dort im Jahre 2003 KEINE Einkünfte, die o b e r h a l b des FAMI-Grenz...
von heinrich
23.06.2018, 09:56
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Familienversicherung durch Widerspruch rückwirkend nicht machbar?
Antworten: 5
Zugriffe: 1269

Re: Familienversicherung durch Widerspruch rückwirkend nicht machbar?

Hallo LJH , hallo Dipling. FAMI = Familienversicherung, STB = Steuerbescheid es gibt ein Besprechungsergebnis (BE) der Spitzenverbande der Krankenkassen von 27.09.2007. Danach endet die FAMI bei nebenberuflicher Selbstständkeit mit Ende des Monats der Erstellung des STB, wenn mit diesem STB Einkünft...
von heinrich
11.06.2018, 21:17
Forum: Allgemeines GKV
Thema: KvdR 9/10 durch längere Arbeitszeit zu erreichen
Antworten: 4
Zugriffe: 1165

Re: KvdR 9/10 durch längere Arbeitszeit zu erreichen

talljohn Sind denn Kinder erzogen worden. Sind oder waren Kinder da (leibliche Stiefkinder, Adoptivkinder. Pflegekinder) Wurde schon berücktigt, bei der Beurteilung, dass für JEDES Kind 3 Jahre zusätzlich angerechnet werden. Falls nicht (und mindestens 1 Kind vorhanden), dann wäre die KVDR ja bereit...
von heinrich
10.06.2018, 21:14
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Erhöhung des KV Beitrages wegen Abfindung
Antworten: 2
Zugriffe: 649

Re: Erhöhung des KV Beitrages wegen Abfindung

der Grenzwert aus dem höchstens Beiträge zu berechnen sind beträgt mtl. 4425 EUR. Nennt man Beitragsbemessungsgrenze Deine Rente der gesetzlichen Rentenversicherung (leider hattest Du sie nicht angegeben) wohl mtl. 2465,xx EUR (habe ich mir im Dreisatz umgegerechnet. weil Du die Beitragshöhe aus der...
von heinrich
08.06.2018, 17:10
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Steuerbescheid als Einkommensnachweis
Antworten: 1
Zugriffe: 633

Re: Steuerbescheid als Einkommensnachweis

sind doch alle STbescheide unter Vorbehalt der Nachprüfung.

Oder hast Du etwas Besonderes steuerlich "verbrochen", was wir hier ja nicht erkennen und nicht hellsehen können.

Und: wie hoch sind denn die Einkünfte die darin stehen
von heinrich
08.06.2018, 17:08
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Härtefall-Festellung bei entgültiger Festsetzung?
Antworten: 6
Zugriffe: 698

Re: Härtefall-Festellung bei entgültiger Festsetzung?

wie jetzt

1000 EUR als Selbstständiger

und was ist mit 1300 EUR.
Sie die 1300 EUR aus einem Arbeitsverhältnis ?

Dann wäre man ja bei 2300 EUR
von heinrich
06.06.2018, 05:38
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Krankenversicherung / Abfindung
Antworten: 5
Zugriffe: 1964

Re: Krankenversicherung / Abfindung

Diese 17.500 werden so lange als monatlicher beitragspflichtiger Wert angesetzt,

dieser Satz hatte dort nichts mehr zu suchen. Bitte ignorieren
von heinrich
06.06.2018, 05:36
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Krankenversicherung / Abfindung
Antworten: 5
Zugriffe: 1964

Re: Krankenversicherung / Abfindung

bei einer arbeitsrechtlich fristgerechten Beendigung des Arbeitsverhältnisses = ca. 185 EUR. Ich unterstelle, dass es jedoch n i c h t fristgerecht war. Hierbei werden die 70.000 genommen und siehe Tabelle auf Seite 26 ( https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/Merkblatt-17-...
von heinrich
04.06.2018, 18:16
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Krankenversicherung / Abfindung
Antworten: 5
Zugriffe: 1964

Re: Krankenversicherung / Abfindung

es könnte die Möglichkeit bestehen, dass aus der Abindung KEINE Beiträge zu zahlen sind. Nämlich, wenn Du 1. verheiratet bist und 2. Dein Ehepartner selbst Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung ist und 3. Du keine Einnahmen von laufend mehr als 435 EUR monatlich hast (die Abfindung ist kei...

Zur erweiterten Suche