Die Suche ergab 1044 Treffer

von heinrich
17.05.2018, 17:59
Forum: Allgemeines PKV
Thema: Beamter ab 3.9.2018 (nicht ab 1.9.2018)
Antworten: 1
Zugriffe: 904

Beamter ab 3.9.2018 (nicht ab 1.9.2018)

ich habe mal ne Frage an die PKV-Spezialisten (einschl. Beihilfe). Person ist bisher in Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung Diese Person wird ab 3.9.2018 (Montag) Beamter (Anwärter). Beihilfe auch ab 3.9.2018. 50 %. Frage: kann die private Krankenversicherung am 3.9.2018 beg...
von heinrich
12.05.2018, 09:43
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Ex-Soldat: Aufnahme in GKV und rückwirkende Zahlung Pflegepflichtversicherung
Antworten: 5
Zugriffe: 1871

Re: Ex-Soldat: Aufnahme in GKV und rückwirkende Zahlung Pflegepflichtversicherung

Helmut: Es geht hier um die Zeit ab 1.7.2018. Deine Aussage, dass die Versicherungspflicht ausgeschlossen ist, ist so nicht richtig. § 6 Abs, 1 Nr. 2 SGB V bezieht sich auf (aktive) Zeitsoldaten. Genau dies ist er ab 1.7.2018 nicht mehr. Er wird nur bis 30.06.2018 Zeitsoldat sein. Daher kann § 6 Abs...
von heinrich
11.05.2018, 18:31
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Ex-Soldat: Aufnahme in GKV und rückwirkende Zahlung Pflegepflichtversicherung
Antworten: 5
Zugriffe: 1871

Re: Ex-Soldat: Aufnahme in GKV und rückwirkende Zahlung Pflegepflichtversicherung

zu 2: ja , Du musste ALLEINE bezahlen. z 3: § 25 SGB IV § 25 SGB IV Verjährung Ansprüche auf Beiträge verjähren in vier Jahren nach Ablauf des Kalenderjahrs, in dem sie fällig geworden sind. Ansprüche auf vorsätzlich vorenthaltene Beiträge verjähren in dreißig Jahren nach Ablauf des Kalenderjahrs, i...
von heinrich
09.05.2018, 19:06
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Ex-Soldat: Aufnahme in GKV und rückwirkende Zahlung Pflegepflichtversicherung
Antworten: 5
Zugriffe: 1871

Re: Ex-Soldat: Aufnahme in GKV und rückwirkende Zahlung Pflegepflichtversicherung

Fall ist interessant, weil Du ja eigentlich etwas falsch gemacht hast. So wie ich schätze, bist Du Zeitsoldat. Da muss man ja gegenüber der Bundeswehr nachweisen, dass man pflegeversichert ist. Ok haste nicht gemacht. Und die B-Wehr hat wohl kein Bußgeld gegen Dich verhängt. lustig ist, dass Du beid...
von heinrich
08.05.2018, 06:50
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Anpassung des Beitrags freiwillig gesetzlich Versicherter
Antworten: 2
Zugriffe: 877

Re: Anpassung des Beitrags freiwillig gesetzlich Versicherter

KK = Krankenkassen, STB = Einkommensteuerbescheid die KK hat mit Sicherheit beides richtig gemacht. Da der Sachverhalt nicht ausführlich geschildert wurde , muss ich hier unterstellen, dass bei beiden Personen Einkünfte aus Selbstständigkeit oder/und aus Vermietung und Verpachtung vorliegen. Ohne Za...
von heinrich
16.04.2018, 19:32
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Ehemann im Ausland- Familienversicherung hier
Antworten: 10
Zugriffe: 807

Re: Ehemann im Ausland- Familienversicherung hier

ich muss einiges raten und hellsehen. ihr seid also räumlich auseinander. Ihr wollte Euch aber nicht trennen im Sinne, dass ihr nichts mehr mit einander zu tun habt. ihr seid also noch ein Paar. (Mann ist "noch" im Ausland). Bei dauerhaft getrennt lebenden spielen die Einnahmen des nicht g...
von heinrich
15.04.2018, 19:58
Forum: Allgemeines GKV
Thema: KK Beiträge GKV bei Witwenrente und Krankengeldbezug
Antworten: 7
Zugriffe: 1048

Re: KK Beiträge GKV bei Witwenrente und Krankengeldbezug

wie kann was sein ?

was stört Dich denn.

Der fehlende Krankenkassenabzug beim Krankengeld

oder

der weiterhin vorgenomme Abzug der Beiträge aus der Ww-Rente
von heinrich
28.03.2018, 19:46
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Krankenkasse will Einnahmen doppelt berechnen
Antworten: 11
Zugriffe: 1718

Re: Krankenkasse will Einnahmen doppelt berechnen

ich hatte so einen Fall ein einziges Mal in 30 Jahren zu beurteilen. Darüber hat es niemals in der Fachliteratur etwas gegeben. Keiner hat sich jemals dazu ausgelassen. Wie soll ich denn jetzt sagen,ob sich dadurch bei jemand anderem, der das dann zu beurteilen muss, eine größere Chance ergibt. Du s...
von heinrich
26.03.2018, 19:42
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Krankenkasse will Einnahmen doppelt berechnen
Antworten: 11
Zugriffe: 1718

Re: Krankenkasse will Einnahmen doppelt berechnen

Die Krankenkasse muss es erst einmal so sehen und würdigen, wie sie es gemacht hatte. Denn: der Gründungszuschuss ist STEUERFREI. Oben drauf rechnet die KK den steuerfreien Gründungszuschuss. Es ist schon schwachsinnig, wenn man selbst einen steuerfreie Einnahme als steuerpflichtige mit angibt. In m...
von heinrich
22.03.2018, 20:53
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Auszahlung private LV
Antworten: 4
Zugriffe: 1001

Re: Auszahlung private LV

dazu möchte ich meine Meinung ergänzen es ist kein Versorungsbezug. das ist richtig. jedoch kann die Auszahlung einer privaten LV in der freiwilligen Versicherung beitragspflichtig sein. https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/grundprinzipien_1/finanzierung/beitragsbe...
von heinrich
24.02.2018, 10:57
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Verbeamtung während der Elternzeit
Antworten: 3
Zugriffe: 661

Re: Verbeamtung während der Elternzeit

wenn der KK Mitarbeiter nicht § 6 SGB V anwendet (damit müsste der zum Ergebnis kommen, dass die Mitgliedschaft zum 31.12.2017 endet und kein mitgliedschaftserhaltender Tatbestand nach § 192 SGB V dazu kommt) dann lässt er die Mitgliedschaft (meines Erachtens fälschlicherweise zum März 2018) enden. ...
von heinrich
23.02.2018, 19:25
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Verbeamtung während der Elternzeit
Antworten: 3
Zugriffe: 661

Re: Verbeamtung während der Elternzeit

sehr interessante Frage: habe ich in 30 Jahren noch nie beruflich gestellt bekommen. hier meine Antwort: § 192 SGB V hast Du ja schon gelesen. Mitgliedschaftserhaltung bei V e r s i c h e r u n g s p f l i c h t i g e n (kostenlos, wenn kein Entgelt) bei Bezug Elterngeld (unanhängig vom Fortbestand ...
von heinrich
23.02.2018, 12:43
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragshöhe beim Wechsel von Elternzeit zu Arbeitszeit
Antworten: 9
Zugriffe: 2961

Re: Beitragshöhe beim Wechsel von Elternzeit zu Arbeitszeit

§ 223 Abs. 2 und § 8 Beitragsverfahrensgrundsätze sind inhaltgleich. Auch wenn im § 8 das Wort : volle drin steht. Dies ist nur eine redaktionelle Sache. das § 223 gilt auch für freiw. Versicherte. Warum zuerst die Beiträge aus der Beschäftigung: Es hat mit der Rangfolge der Einnahmen zu tun Dies st...
von heinrich
19.02.2018, 20:25
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragshöhe beim Wechsel von Elternzeit zu Arbeitszeit
Antworten: 9
Zugriffe: 2961

Re: Beitragshöhe beim Wechsel von Elternzeit zu Arbeitszeit

Frau ist PKV Du zahltest Mindestbeitrag: damit meinst Du wohl einen Betrag von um die 180 EUR. Wenn Deine Frau so ca. 2500 EUR brutto hat, dann dürfte der Mindestbeitrag richtig sein. Für Kinder gibt es einen Abzugsbetrag von ca. 500 EUR . Ich unterstelle : EIN Kind also 2500 - 500 = 2000 Davon nimm...
von heinrich
18.02.2018, 12:46
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragshöhe beim Wechsel von Elternzeit zu Arbeitszeit
Antworten: 9
Zugriffe: 2961

Re: Beitragshöhe beim Wechsel von Elternzeit zu Arbeitszeit

erst einmal ein paar Fragen an die Fragesteller

Bist Du verheiratet ?
Ist Deine Frau gesetzlich oder privat versichert ?
Wenn Deine Frau gesetzlich versichert ist: ist sie selbst Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse oder (nur) familienversichert über Dich ?

Zur erweiterten Suche