Die Suche ergab 1053 Treffer

von heinrich
06.12.2009, 16:22
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Rückforderung von Beiträgen von Student
Antworten: 8
Zugriffe: 4189

Hallo VergilOWL, sicher halten sich Krankenkassen an die Vorgaben ihrer eigenen Spitzenverbände. Oder macht ihr das bei Deiner Krankenkasse etwa nicht immer. Wir schon. Aber der Fragesteller braucht uns anscheinend nicht mehr, sonst hätte er auf meine Frage vom 04.12.2009 schon geantwortet. Das der ...
von heinrich
04.12.2009, 14:14
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Rückforderung von Beiträgen von Student
Antworten: 8
Zugriffe: 4189

Sorry liebe Kollegen, ich glaube ich liegt hier alle ein wenig falsch, was den Zeitpunkt des Ausscheiden und auch dies wieder in die Famlienversicherung (FAMI) Reinkommens anbetrifft. Seit einem Besprechungsergebnis der Spitzenverbände aus September 2007 erfolgt das Ausscheiden aus der FAMI nicht me...
von heinrich
04.12.2009, 09:27
Forum: Allgemeines GKV
Thema: erhöhter Beitrag der Ehefrau
Antworten: 49
Zugriffe: 24192

hallo gruppi99, bei den ganzen Beiträgen hier vorher ging es vornehmlich um die Frage, wie die Berechnung stattfindet, wenn Kinder in der gesetzlichen Familienversicherung sind. Dabei wurde zum 01.01.2009 eine Änderung vollzogen (keine Freibeträge für Kinder mehr) , die dann später im Juli 2009 rück...
von heinrich
03.12.2009, 10:53
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragsrückstand bei der TKK 2008
Antworten: 9
Zugriffe: 3496

Hallo Rainer, nach welcher Vorschrift brauchst Du denn KEINE Pflegeversicherungsbeiträge zu zahlen. Da hast Du ja sicherlich eine "Befreiungsbescheid" (evt von der gesetzlichen Pflegekasse) drüber. Danach bekommst Du Antwort zur Erstattungsfrage. PS: Vorab. Hab ich noch nie gehört (trotz 2...
von heinrich
03.12.2009, 10:44
Forum: Allgemeines GKV
Thema: erhöhter Beitrag der Ehefrau
Antworten: 49
Zugriffe: 24192

Hallo gruppi99, ich bin SoFa (Sozialversicherungsfachangestellter). Und dies ist auch noch mein Spezialgebiet. Anscheinend hast Du ein paar Details falsch verstanden. Bevor ich Dir eine Antwort gebe. Folgende Fragen. A) Handelt es sich um ein gemeinsames unterhaltsberechtigtes Kind von Euch beiden E...
von heinrich
24.11.2009, 20:24
Forum: Allgemeines GKV
Thema: §186 (11) SGB V Versicherungspflicht/angemessene Reduzierung
Antworten: 80
Zugriffe: 21833

Hallo Gast, wie muss man das denn jetzt verstehen. Gab es ein Urteil/Beschluss des Sozialgerichtes. oder nur einen Erörterungstermin. Was heißt denn: "die Kasse muss nochmals überlegen" Auf so eine Entscheidung warten doch alle Experten. Schreib doch mal genau hier ins Forum, was das Geric...
von heinrich
08.11.2009, 20:27
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragsberechnung freiw. Kv. / SGB XII-Empfänger
Antworten: 19
Zugriffe: 7003

So hast Du es richtig verstanden, so meinte ich es auch schon als ich am 07.11.2009, 16.06 Uhr schrieb "Grundsatz ALLE Einnahme sind beitragspflichtig; sowohl zur KV als auch zur PV. Wenn eine Einnahme nicht pflichtig ist, dann ist sie normalerweise zur KV und PV insgesamt nicht pflichtig. Eben...
von heinrich
07.11.2009, 17:39
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragsberechnung freiw. Kv. / SGB XII-Empfänger
Antworten: 19
Zugriffe: 7003

Hallo Rossi, ich gehe weiter von 2,2 % in PV aus. 1 Beitrag 138,60 (gesamt. Ich teile jetzt nicht mehr auf, weil nicht erheblich, wie ich bereits schilderte) 2 diesen Beitrag als beitragspflichtige Einnahme draufgerechnet auf beide Zweige (also KV UND PV) Beitrag 142,66 3 diesen Beitrag als beitrags...
von heinrich
07.11.2009, 16:06
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragsberechnung freiw. Kv. / SGB XII-Empfänger
Antworten: 19
Zugriffe: 7003

Hallo Rossi, danke für Dein Angebot. Berechnungstools mit und ohne Rente haben wir auch. Soweit brauchen wir für die Standardfälle nicht zu Fuß auszurechnen. Jedoch klappt dies nicht für den Fall, dass in der KV und PV unterschiedliche Bemesssungsgrundlagen gelten. Aber solche Fälle haben wir zum Gl...
von heinrich
07.11.2009, 13:16
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragsberechnung freiw. Kv. / SGB XII-Empfänger
Antworten: 19
Zugriffe: 7003

Hallo Rossi, mit meiner Aussage: "rechtlich alles richtig erkannt" meinte ich Deine (Rossi) Meinung, dass aus Mini-Job wegen des BSG-Urteils nicht KV-beitragspflichtig ist. Damit ware nicht die Beiträge von Vergil09OWL/Czauderna gemeint, die während dessen, dass ich meinen Beitrag schrieb,...
von heinrich
07.11.2009, 12:04
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Beitragsberechnung freiw. Kv. / SGB XII-Empfänger
Antworten: 19
Zugriffe: 7003

rechtlich alles richtig erkannt. Jetzt geht es um die Berechnung. Wir unterstellen, dass alle Einnahmen (natürlich nicht die 100 EUR aus dem Mini-Job) mit dem erm. BS von 14,3 % zur KV anzusetzen sind. Es sind keine Renten bzw. Versorungsbezüge vorhanden , die mit 14.9 % anzusetzen wären. PV unterst...
von heinrich
06.11.2009, 17:23
Forum: Allgemeines GKV
Thema: freiwillig GKV Selbständig, Veräußerung, Reinvestition,
Antworten: 8
Zugriffe: 4779

Hallo, ich will mich jetzt nicht zu juristisch ausdrücken und sag es mit "meinen" Worten. In all den Urteilen ist immer wieder zu lesen, dass die Werte aus dem Einkommensteuerbescheid so zu nehmen sind, wie sie dort stehen. Unabhängig davon wie sie dort reingekommen sind. Ich kann Dir nur ...
von heinrich
03.11.2009, 18:42
Forum: Allgemeines GKV
Thema: freiwillig GKV Selbständig, Veräußerung, Reinvestition,
Antworten: 8
Zugriffe: 4779

Ich muss Ihnen ganz kurz jegliche Illusion nehmen. Dazu gibt es keine anderen Entscheidungen, die Ihnen helfen würden. Keine gesetzliche Krankenkasse wird gegen die Entscheidung der BSG Entscheidung vom 22.03.2006 Beiträge berechnen. Wenn Sie also zum SG gehen oder sogar mit Berufung zum LSG wird di...
von heinrich
28.10.2009, 19:20
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Rückwirkend Familienversichern, vorher freiwillig, freiberuf
Antworten: 57
Zugriffe: 28945

ich versuche es jetzt auch noch einmal in leicht verständlichem Deutsch. 1. zur Barmer gehen und die freiwillige Versicherung wegen des Bestehens von Familienversicherung (FAMI) kündigen. Die werden dann eingentlich sagen müssen, dass die Kündigung ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist ja "eige...
von heinrich
27.10.2009, 20:05
Forum: Allgemeines GKV
Thema: Rückwirkend Familienversichern, vorher freiwillig, freiberuf
Antworten: 57
Zugriffe: 28945

ich habe virgil09owl auch nicht verstanden. jedenfalls sollte sich das ganze Verfahren bei EINER Krankenkasse abspielen. Nehmen wir doch mal an, dass 2 KK eine Rolle spielen und der 12 Monatszeitraum (Frist für das Erstattungsrecht, so wie mir gesagt wurde) vorbei ist (entweder bei 5,1,13 oder bei e...

Zur erweiterten Suche