GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragssätze, Kassenwahlrecht, Versicherungspflicht, SGB V, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3877
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon Czauderna » 12.10.2021, 10:59

Hallo,
Die Krankenkasse wiederum hat mir eröffnet, dass meine Krankenversicherung im September (ab Bescheiddatum) endete und sie mich freiwillig weiterversichern möchte. Was stimmt denn nun?
Ich hatte ja bereits den KVdR Rechner mit Daten gefüttert und wenn es so ist, dass ich das Datum der Antragstellung für die Rente eingeben muß, dann hat die Krankenkasse eigentlich Recht.


ja, hat sie - während Zeiten der Pflichtversicherung, bei dir also die Zeit des Krankengeldbezugs werden seitens der Rentenversicherung die Beiträge für die Renten rückwirkend einbehalten und an die Krankenkasse abgeführt. Da endet aber, wenn es nicht zur KVdR kommt, sondern zu einer freiwilligen Weiterversicherung, wie in deinem Fall, dann muss der Beitragszuschuss bei der Rentenversicherung beantragt werden und dieser wird dann zusammen mit der Rente ausbezahlt.
Gruss
Czauderna

IrisN
Postrank2
Postrank2
Beiträge: 12
Registriert: 25.08.2021, 17:59

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon IrisN » 12.10.2021, 11:55

Hallo Czauderna,
danke für die Info. Menno, das hätte man ja auch genau so im Bescheid erklären können... Denn so, wie Du das erklärst, ist das ja absolut nachvollziehbar.
Für den Beitragszuschuß bei der Rentenversicherung gibt es ein Formular, hab ich gesehen.

Kann man eigentlich für Betriebsrenten auch hälftigen Beitragszuschuß bei der Rentenversicherung beantragen? Hier weiß ich ja noch gar nicht, welcher Betrag an Betriebsrente auf mich zukommen wird.
Viele Grüße
Iris

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3877
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon Czauderna » 12.10.2021, 13:04

Hallo,
Kann man eigentlich für Betriebsrenten auch hälftigen Beitragszuschuß bei der Rentenversicherung beantragen? Hier weiß ich ja noch gar nicht, welcher Betrag an Betriebsrente auf mich zukommen wird.

nein, bei Betriebsrenten muss der Rentenbezieher/in den vollen Beitrag selbst zahlen, je nach Kasse können das ca. 18,5% sein (incl. Pflegeversicherung)
wobei es einen Freibetrag in Höhe von derzeit - 164,50 € gibt[url].https://www.tk.de/firmenkunden/versiche ... ei-2033042[/url] - gilt nur für Krankenversicherung.
Gruss
Czauderna

IrisN
Postrank2
Postrank2
Beiträge: 12
Registriert: 25.08.2021, 17:59

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon IrisN » 12.10.2021, 14:01

Ich hab nochmal eine Rückfrage zum Freibetrag für Betriebsrenten.
Dieser gilt für die pflichtversicherten Rentner und nicht für die freiwillig versicherten, richtig?
Ist das bei jeder Krankenkasse so oder haben sie ihre eigenen Regelungen, wie z.B. der Zusatzbeitrag?

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3877
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon Czauderna » 12.10.2021, 14:11

Hallo,
IrisN hat geschrieben:Ich hab nochmal eine Rückfrage zum Freibetrag für Betriebsrenten.
Dieser gilt für die pflichtversicherten Rentner und nicht für die freiwillig versicherten, richtig?
Ist das bei jeder Krankenkasse so oder haben sie ihre eigenen Regelungen, wie z.B. der Zusatzbeitrag?


ja, das ist bei allen Kassen so - der Freibetrag gilt nur für pflichtversicherte Rentner.
Gruss
Czauderna

IrisN
Postrank2
Postrank2
Beiträge: 12
Registriert: 25.08.2021, 17:59

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon IrisN » 17.10.2021, 15:04

Hallo,
ich habe nun die freiwillige Krankenversicherung beantragt. Die Krankenkasse hat mir geschrieben, dass die Pflichtversicherung mit dem Datum der letzten Krankmeldung endete, was fast identisch ist mit dem Datum des Bescheids der Rentenversicherung.

Ich hab nun auch Betriebsrente beantragt und werde diese auch rückwirkend ausgezahlt bekommen, weil die Erwerbsminderungsrente ebenfalls rückwirkend ab Antragsdatum gewährt wird. Da ich auf die Betriebsrente ja in vollem Umfang KV/PV-Beiträge entrichten muß, stellt sich mir nun die Frage, wie das abgerechnet wird.
Die Auszahlung und Nachzahlung der Betriebsrente wird ja in einen Zeitraum fallen, in dem ich schon freiwillig versichert bin, in Prinzip ja heute schon. Aber ein Teil der Nachzahlung ist ja eigentlich für einen Zeitrahmen, in dem ich noch pflichtversichert war. Wie ist denn hier die Vorgehensweise, wird das abgegrenzt?

Viele Sonntagsgrüße
Iris

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3877
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon Czauderna » 17.10.2021, 17:09

Hallo,
in der Regel ist es so, dass die Zahlstelle für die Zeit der Pflichtversicherung die KV- und PV-Beiträge einbehalten und an die Kasse abführen muss. Darüber informiert wird sie von der Krankenkasse direkt. Ab dem Tag der freiwilligen Versicherung endet die Einzugspflicht durch die Zahlstelle.
Gruss
Czauderna

IrisN
Postrank2
Postrank2
Beiträge: 12
Registriert: 25.08.2021, 17:59

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon IrisN » 17.10.2021, 17:35

Hallo Czauderna,
ich habe Deine Antwort jetzt ein paar mal gelesen aber sorry, ich glaube, das habe ich nicht verstanden.

Wenn ich ab 1.10. freiwillig versichert bin und ab dann sowohl Erwerbsminderungsrente als auch Betriebsrente erhalte, aber beides rückwirkend zum März...dann wird die Erwerbsminderungsrente ab März mit den Krankengeldzahlungen bis 1.10. verrechnet

Aber die Betriebsrente kommt doch neu dazu. Hier muß ich doch selbst Krankenversicherung/Pflegeversicherung darauf zahlen und dies der Krankenversicherung dann auch selbst melden, wenn ich eine Nachzahlung verhindern möchte.

Ab 1.10. bekomme ich also Betriebsrente und die Krankenkasse erhält Beiträge hieraus.
Aber für die Zeit von März bis 1.10. fällt das doch nicht in die freiwillige Versicherung und so düften darauf dann auch keine Krankenversicherungsbeiträge gezahlt werden müssen. Oder?

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3877
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon Czauderna » 17.10.2021, 17:48

Hallo,
Aber die Betriebsrente kommt doch neu dazu. Hier muß ich doch selbst Krankenversicherung/Pflegeversicherung darauf zahlen und dies der Krankenversicherung dann auch selbst melden, wenn ich eine Nachzahlung verhindern möchte.
Die Zahlstelle der Betriebsrente hat dich sicher gefragt, wo du krankenversichert bist. Die Zahlstelle meldet nun der Krankenkasse ab wann die Betriebsrente bewilligt wurde und die Krankenkasse teilt der Zahlstelle mit , ab wann die Zahlstelle die Beiträge abführen muss. Die Krankenkasse teilt der Zahlstelle auch mit, wann diese Abführungspflicht endet, nämlich mit Beginn der freiwilligen Versicherung.
Ab Beginn der freiwilligen Versicherung zählt die Betriebsrente zum beitragspflichtigen Einkommen und du musst dafür Beiträge zahlen.
Gruss
Czauderna

IrisN
Postrank2
Postrank2
Beiträge: 12
Registriert: 25.08.2021, 17:59

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon IrisN » 18.10.2021, 11:55

Hallo Czauderna,
vielen Dank für die Erläuterungen :-)
Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
Viele Grüße, Iris

IrisN
Postrank2
Postrank2
Beiträge: 12
Registriert: 25.08.2021, 17:59

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon IrisN » 28.10.2021, 14:33

Hallo,

ich hab jetzt doch nochmal eine Rückfrage. Ich habe mich ja rückwirkend freiwillig krankenversichert (27. September). Während ich also noch auf die erste Rentenzahlung warte, die soll im November erfolgen, habe ich schon eine Info und auch die Zahlung einer Betriebsrente erhalten.
Dabei ist mir aufgefallen, dass bei der Betriebsrente bereits Beiträge zur Krankenversicherung/Pflegeversicherung abgezogen wurden - und hoffentlich an die Krankenkassen weitergegeben wurden. Der Differenzbetrag wurde mir überwiesen. Ich hatte das eigentlich so verstanden, als müßte ich die Krankenkassenbeiträge für die Betriebsrente auch selbst zahlen, wie die für die Rente auch?
Und merkwürdig finde ich auch den Betrag, von 205 Euro brutto wurden mir gerade mal 14 Euro für Krankenversicherung/Pflegeversicherung abgezogen. Da kann doch etwas nicht stimmen?

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3877
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: GKV und Erwerbsminderungsrente

Beitragvon Czauderna » 28.10.2021, 15:10

Hallo,
auch für die Betriebsrente ist während der Zeit der Pflichtversicherung nach Mitteilung der Krankenkasse von der Zahlstelle der Beitrag einzubehalten
und an die Krankenkasse abzuführen. Bei Beginn der freiwilligen Versicherung müsste die Krankenkasse der Zahlstelle mitteilen, dass die Beitragsabführungspflicht endet. Ich empfehle dir, bei der Kasse nachzuhören.
Warum das so wenig ist ergibt sich aus dem Freibetrag, der in diesem Jahr bei 164,50 € liegt, d.h. bei dir wären danach nur für 40,50 € Beiträge zu entrichten, aber Achtung, das gilt nur für versicherungspflichtige Bezieher, bei der freiwilligen Versicherung wären die gesamten 205,00 € beitragspflichtig.
Gruss
Czauderna


Zurück zu „Allgemeines GKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste