Seite 1 von 1

Wie lang muss man GKV Pflichtig sein um Plichtig zu bleiben?

Verfasst: 13.09.2017, 16:01
von krankhaft
Hallo,
Nehmen wir mal an ein 54 jähriger Ex-Selbstständiger, komplett versicherungsfrei ( Aufgabe der Selbstständigkeit )
wird aufgrund der Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung,
wieder pflichtversichert in der GKV.

Was ist wenn er z.B. nach zwei Monaten diese Beschäftigung beendet und dann auch
keine Einnahmen aus abhängiger Beschäftigung mehr hat,
allerdings Einnahmen aus Kapitaleinkünften ?

Wie lang muss man GKV Pflichtig sein ( z.B. durch abhängige Beschäftigung ) um Pflichtig zu bleiben ? Im obigen Beispiel

Könnt Ihr helfen ?

Re: Wie lang muss man GKV Pflichtig sein um Plichtig zu bleiben?

Verfasst: 13.09.2017, 17:38
von Czauderna
Hallo,
wenn er nach zwei Monaten wieder arbeitslos wird, dann wird seine Krankenversicherung nahtlos bei der GKV-Kasse weitergeführt wenn er keinen anderen Krankenversicherungsschutz nachweist, d.h. theoretisch würde sogar ein ganzer Tag ausreichen um in der GKV verbleiben zu können. Voraussetzung ist natürlich, dass beim bisherigen Beschäftigungsverhältnis nix gefakt war.
Gruss
Czauderna