PKV und Frau freiwillig GKV

Beitragssätze, Kassenwahlrecht, Versicherungspflicht, SGB V, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Christianf
Beiträge: 1
Registriert: 25.12.2017, 18:57

PKV und Frau freiwillig GKV

Beitragvon Christianf » 25.12.2017, 19:08

Hallo, ich bin in der PKV und meine Frau freiwillig in der GKV (AOK) mit 14,9% des gesamten Einkommens laut meiner Gehaltsauskunft.
Jetzt ist meine Frau seit einiger Zeit Selbstständig mit einem Kleingewerbe. Ca. 2.500Eur Jahresumsatz.
Kann Sie nun in der GKV in einen Selbstständigen Tarif wechseln?
Unsere eine Tochter ( Leibliches Kind) ist bei mir in der PKV und meiner Tochter ihre Tochter aus erster ehe bei Ihr in der GKV mitversichert.
Wie können wir die KV Beiträge optimieren?

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3117
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: PKV und Frau freiwillig GKV

Beitragvon Czauderna » 25.12.2017, 19:56

Hallo,
wieso wird dein gesamtes Einkommen genommen - grundsätzlich werden nur 50% genommen und für die Beitragsfestsetzung maximal die halbe Beitragsbemessungsgrenze, was in 2018 2.212,50 € bedeuten würde.
In den Tarif für Selbständige und dass dein Einkommen keine Rolle mehr spielt, dazu sind 2500,00 € jährlich zu wenig.
Gruss
Czauderna

richter21
Postrank2
Postrank2
Beiträge: 11
Registriert: 22.12.2017, 16:38

Re: PKV und Frau freiwillig GKV

Beitragvon richter21 » 28.12.2017, 11:11

Hallo, bei Interesse kannst du unter dem Link einen PKV-Vergleich durchführen.

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3117
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: PKV und Frau freiwillig GKV

Beitragvon Czauderna » 28.12.2017, 13:29

Hallo Richter21,
lass es einfach - formuliere einen Beitrag. aber lass deine Werbe-Links weg - danke.
Gruss
Czauderna


Zurück zu „Allgemeines GKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste