Frage zu Aufnahme in GKV

Beitragssätze, Kassenwahlrecht, Versicherungspflicht, SGB V, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

joe4567
Beiträge: 1
Registriert: 11.01.2018, 12:47

Frage zu Aufnahme in GKV

Beitragvon joe4567 » 11.01.2018, 12:58

Hi leute,

ich bin neu hier, da ich Hilfe bei einem etwas schwierigerem Problem benötige und hoffe, das ihr mir weiterhelfen könnt oder zumindestens Tipps bzw Hinweise geben könnt.

Es geht um die Aufnahme in eine gesetzliche Krankenkasse meiner Freundin.
Folgende Ausgangsposition: Meine Freundin ist Amerikanerin, sie ist seit fast 5 Jahren in Deutschland und aktuell über eine Reisekrankenversicherung für ausländische Gäste über mich versichert. Nun läuft die regulär nach 5 Jahren und sie muss sich anders versichern. Grundsätzlich kommen nur noch eine PKV und eine GKV in Frage, da die Reisekrankenversicherung nicht verlängert wird und Aufenthaltstitelmäßig auch nicht mehr in Frage kommt.

Sie ist freiberuflich Tätig mit stark schwankendem monatlichen Einkommen (500-1100€ monatlich brutto). Gerne würde sie in die GKV gehen, die Frage ist dies möglich oder bleibt ihr so nur die PKV übrig? Sie ist übrigens 28 Jahre alt.

Danke schonmal im Voraus!

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3185
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Frage zu Aufnahme in GKV

Beitragvon Czauderna » 11.01.2018, 18:36

Hallo,
ich sehe da keine Möglichkeit in die GKV zu kommen - die Reisekrankenversicherung für ausländische Gäste ist also eine deutsche Versicherung, und so etwas geht für fünf Jahre ?.
Gruss
Czauderna


Zurück zu „Allgemeines GKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste