Rückkehr in eine deutsche Krankenkasse

Beitragssätze, Kassenwahlrecht, Versicherungspflicht, SGB V, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Leon48
Beiträge: 2
Registriert: 01.04.2018, 10:44

Rückkehr in eine deutsche Krankenkasse

Beitragvon Leon48 » 01.04.2018, 10:56

Hallo zusammen,

ich weiß nicht genau, ob ich mit meiner Frage gegen die Foren Regeln verstoße. Ich versuche es einfach mal.

Meine Eltern sind vor 20 nach Ungarn ausgewandert. Mein Vater ist jetzt 73 Jahre und meine Mutter 67 Jahre alt. Mein Vater war in Deutschland selbständig und bei der AOK freiwillig versichert. Als sie nach Ungarn gezogen sind, mussten sie sich bei der ungarischen GKV versichern.
Die Hintergründe dafür sind mir unbekannt. Eigentlich war der Plan nach 10 - 15 Jahren zurückzukehren. Nach so einer langen Zeit, ist es aber nicht einfach diesen Weg zu gehen. Der Gedanke nach Deutschland zurückzukehren kam erst wieder richtig auf, als sich der Gesundheitszustand meines Vaters zum ersten Mal verschlechterte. Er hatte sich eine Lungenentzündung eingefangen und eine nicht ausreichende Behandlung hatte dazu geführt, dass er einen schweren Rückfall hatte. Er ist jetzt auf dem Weg der Besserung. Es wurde aber jetzt zum erstem Mal deutlich, was sich wirklich hinter dem ungarischen Gesundheitssystem verbirgt. All die Jahre waren meine Eltern vom ungarischen Gesundheitssystem begeistert. Man muss aber dazu sagen, dass sie nichts gravierendes hatten. Erst jetzt ist der miserable Zustand des Gesundheitssystem deutlich geworden.

Ich habe bei meinen Eltern eine Rückkehr nach Deutschland angesprochen. Meine Mutter sagte zu mir, dass mein Vater mit dieser Vorgeschichte bei keiner Krankenkasse in Deutschland aufgenommen werden würde. Meine Mutter hatte wohl im Internet gelesen, dass es für solche Fälle keinen Weg zurück gäbe. Bei meiner Internetrecherche hatte sich aber herausgestellt, dass sich daran wohl seit 2007 was geändert hatte. Es hat sich wohl im April 2007 geändert, dass jeder in seine alte Krankenkasse zurückkehren kann. Bei meinem Vater wäre das dann wohl die freiwillige Krankenversicherung bei der AOK.

Meine Frage ist nun, besteht diese Möglichkeit auch unabhängig der Krankheitsgeschichte und dem aktuellen Zustand des Rückkehrers?

Gruß

Leon

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3187
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Rückkehr in eine deutsche Krankenkasse

Beitragvon Czauderna » 01.04.2018, 12:55

Hallo,
ich denke schon dass bei Wohnsitzverlegung nach Deutschland auch die Versicherung bei der AOK wieder möglich ist - siehe dazu auch die Seiten der
DVKA -https://www.dvka.de/de/versicherte/versicherte.html
Gruss
Czauderna

Leon48
Beiträge: 2
Registriert: 01.04.2018, 10:44

Re: Rückkehr in eine deutsche Krankenkasse

Beitragvon Leon48 » 01.04.2018, 13:52

Hallo Czauderna,

danke für die Info und den Link. Auf der Seite geht es aber fast nur um Versicherte, die noch bei einer GKV in Deutschland versichert sind und ins Ausland gehen wollen. Meine Eltern sind aber seit 20 Jahren in Ungarn und seit 20 Jahren nicht mehr bei der GKV in Deutschland versichert.

Gruß
Leon

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3187
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Rückkehr in eine deutsche Krankenkasse

Beitragvon Czauderna » 01.04.2018, 16:05

Hallo,
Ungarn gehört sozialversicherungsmässig (Verträge) zur EG, d.h., wenn jemand aus Ungarn seien 1. Wohnsitz nach Deutschland verlegt und bisher in Ungarn im dortigen Sozialversicherungssystem versichert war, dann hat er grundsätzlich das Recht sich in Deutschland nahtlos in der GKV zu versichern, zumal wenn er/sie dazu noch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt und vor der Wohnsitznahme in Ungarn auch noch in einer deutschen GKV-Kasse versichert war. Es könnte sein, dass es bei Rentnern etwas anders läuft wenn die Rente aus dem Ausland bezogen wird, da gab oder gibt es eine Regelung, dass die bisherige Krankenkasse (Ungarn ?) weiterhin zuständig bleibt für die Krankenversicherung bei den Eltern eines Kollegen war das damals (2010) so, allerdings umgekehrt, die gingen damals nach Ungarn - dazu sollten aber mal aktive Experten etwas schreiben - den Link zur DKVA habe ich auch gesetzt damit du eine offizielle Anlaufstelle für deine Frage hast.
Gruss
Czauderna

Nachdenker
Beiträge: 2
Registriert: 07.04.2018, 14:27

Re: Rückkehr in eine deutsche Krankenkasse

Beitragvon Nachdenker » 07.04.2018, 14:43

Hallo Leon,
beziehen deine Eltern eine deutsche, eine ungarische oder ein deutsche und eine ungarische Rente ?
Aufgrund welchem Sachverhalt (Beschäftigter, Selbständiger, Rentner usw) sind in aktuell in Ungarn versichert ?

Freundliche Grüße vom Nachdenker


Zurück zu „Allgemeines GKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste