Werkstudentin - Halbwaisenrente

Versicherungspflicht, Befreiung, Hinzuverdienst, gesetzlich oder privat, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

bazingarr
Beiträge: 2
Registriert: 13.07.2016, 18:58

Werkstudentin - Halbwaisenrente

Beitragvon bazingarr » 13.07.2016, 19:09

Hallo zusammen,

ich bin Studentin im 3. Semester und beziehe Halbwaisenrente, wodurch ich als Rentner versichert bin.
Zudem habe ich einen Job als studentische Aushilfe (18h pro Woche). In den kommenden Semesterferien werde ich zudem noch einen zusätzlichen Minijob (entweder normal geringfügig beschäftigt - oder kurzfristig beschäftigt) annehmen. Wöchentlich werde ich immer unter 40 Stunden bleiben (mit beiden Jobs).

Ich war bereits 2x bei meiner Krankenkasse (TKK) um abzuklären, ob sich durch die Jobs irgendetwas an meiner Krankenversicherung ändern würde (1x letztes Jahr, da ich in 2015 in den Ferien ebenfalls gearbeitet habe) und jedes mal schienen die Mitarbeiter vor Ort sich unsicher zu sein. Meine Frage, ob sie meinen Arbeitsvertrag oder meine Gehaltsabrechnungen benötigen, wurde trotzdem stets verneint. Nach längerem Zögern kam immer dabei raus, dass ich über die Halbwaisenrente versichert bin, und der Rest egal sei.

Bei Nachfrage bei der Deutschen Rentenversicherung wurde mir jedoch gesagt, dass ich definitiv mit meiner Krankenkasse klären solle, ob ich mich nicht doch noch zusätzlich als Studentin versichern müsse.

Reicht meine Versicherung als Rentnerin aus, oder muss ich mich quasi doppelt versichern?
Und wie sieht es mit dem Minijob/der kurzfristigen Beschäftigung in den Ferien aus? Werden mir vom Gehalt dann Krankenkassenbeiträge abgezogen oder nicht? (normalerweise zahlt man als Student, der nebenher arbeitet, ja nur die studentische Versicherung, nicht noch extra Beiträge auf eine weitere Beschäftigung - solange man als Werkstudent gilt)

Im Voraus vielen Dank für Ihre Antworten, ich blicke nämlich so langsam nicht mehr durch und die Berater bei TKK und der DRV sind mir leider auch keine große Hilfe.

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3185
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Werkstudentin - Halbwaisenrente

Beitragvon Czauderna » 13.07.2016, 19:20

Hallo,
die Krankenversicherung der Rentner ist immer vorrangig vor der Studentischen Pflichtversicherung - eine Doppelversicherung geht nicht. Nur wenn du als Arbeitnehmer kranken versicherungspflichtig wärst, dann ginge auch die KVdR. nicht mehr.
Gruss
Czauderna

bazingarr
Beiträge: 2
Registriert: 13.07.2016, 18:58

Re: Werkstudentin - Halbwaisenrente

Beitragvon bazingarr » 14.07.2016, 14:36

Vielen Dank schonmal!

Wenn ich es richtig verstehe, ist man bei einem Minijob nicht krankenversicherungspflichtig, jedoch zahlt der Arbeitgeber pauschale Beiträge an die KV des Angestellten.

Dies würde ebenfalls nicht dazu führen, dass ich die Versicherung als Rentner verliere, richtig?

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3185
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Werkstudentin - Halbwaisenrente

Beitragvon Czauderna » 15.07.2016, 14:01

Hallo,
richtig
Gruss
Czauderna

RHW
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 279
Registriert: 17.04.2010, 21:19

Re: Werkstudentin - Halbwaisenrente

Beitragvon RHW » 20.07.2016, 13:35

Hallo bazingarr,

in den Semesterferien ist die Arbeitszeit ohne Bedeutung. Wenn man außerhalb der Semesterferien auf Dauer mehr als 20 Stunden pro Woche arbeitet (18-Stunden-Job und Minijob zusammen), ist man in der Krankenversicherung weder Student noch Rentner, sondern Arbeitnehmer. Dann fallen die vollen Sozialversicherungsbeiträge an.

Gruß
RHW


Zurück zu „Studenten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste