Ärger mit der Krankenkasse bei mehreren genetischen Beratungen möglich?

Kostenerstattungen, Alternative Heilmethoden, Erfahrungsberichte, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Marned
Postrank2
Postrank2
Beiträge: 19
Registriert: 04.02.2011, 02:08

Ärger mit der Krankenkasse bei mehreren genetischen Beratungen möglich?

Beitragvon Marned » 04.06.2019, 08:30

Hallo zusammen,

darf man zur genetischen Beratung bei mehreren Ärzten gehen oder kriegt man dann Ärger mit der Krankenkasse? Sprich, zählt das ganz normal als eine Zweit- bzw. Drittmeinung oder doch nicht?

Danke

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3359
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Ärger mit der Krankenkasse bei mehreren genetischen Beratungen möglich?

Beitragvon Czauderna » 04.06.2019, 10:03

Hallo,
man darf, allein der Begriff "Beratung" sagt meiner Meinung nach schon aus, dass es da schon zwei Meinungen geben darf. Ich denke nicht, dass hier eine Krankenkasse Probleme machen wird, ausserdem kann das nur über die Abrechnung (Arzt-KV-Kasse) passieren, die Versicherten sind da meist aussen vor, es sei denn es geht um Erschleichen von Leistungen, z.B. Mehrfachverordnung von Medikamenten.
Gruss
Czauderna


Zurück zu „Kassenleistungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast