AOK Studententarif Ummeldung versäumt

Kostenerstattungen, Alternative Heilmethoden, Erfahrungsberichte, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

DKRnow
Beiträge: 3
Registriert: 10.09.2020, 18:09

AOK Studententarif Ummeldung versäumt

Beitragvon DKRnow » 10.09.2020, 18:38

Hallo liebes KV-Forum,

ich habe ein kleines Tarif-Problem. Und zwar war ich bis September 2019 Student und hatte demnach den AOK-Studententarif (ca. 108 EUR im Monat). Damals habe ich etwas Hals über Kopf dann das Studium beendet, da ich unbedingt raus wollte. Ich war aber zu spät dran und schon für das neue Schuljahr angemeldet und musste daher einiges an Überzeugungsarbeit bei der Schulleitung leisten, dass sie eine Ausnahme machen (Habe mich am letzten Ferientag entschieden aufzuhören und eine Woche später wurde ich dann "freigestellt"). Daraus resultierte, dass ich schonmal keine Bestätigung von der Schule über das tatsächliche Ende meiner Schulzeit bekommen habe, da alles kurzfristig war und wohl keine mehr dran gedacht hatte.

Zudem hatte ich eine Arbeitsstelle für direkt im Anschluss in Aussicht (in die ich vielleicht auch blauäugig etwas zu viel Hoffnung gelegt hatte), aus der dann leider doch nichts wurde. Hier wäre ich ja quasi automatisch umgemeldet und wieder über den Arbeitgeber versichert gewesen. Jedenfalls hat sich in den kommenden Monaten bis Weihnachten nichtsmehr ergeben mit Job, war dann auch wählerisch, dann kam Neujahr, dann kam Corona und dann war das ganze Thema erstmal komplett auf Eis.

Jedenfalls bin ich jetzt seit einem Jahr ohne Festanstellung und habe in der gesamten Zeit irgendwann nichtmehr dran gedacht, dass ich ja noch den Studententarif habe und mich hätte zur Freiwilligen Krankenversicherung ummelden müssen, bis dann vor kurzem das Schreiben von der AOK kam, dass ich meine weitere Schulzeit bestätigen solle. Gedanklich war das auch immer so, Versicherung wird ja abgebucht, passt.

Jetzt weiss natürlich nicht wie genau ich reagieren soll, ich habe mir schon mal rückwirkend von meiner Schule für September 2019 eine Bestätigung über das Ende meiner Studienzeit geben lassen. Soll ich die einfach wortlos der AOK schicken und schauen was passiert? Oder wie würdet ihr vorgehen?

In der gesamten Zeit habe ich weder Bafög bezogen, noch irgendwelche Leistungen vom Amt, sondern habe von meinen Ersparnissen gelebt, daher auch die Freiwilligen Versicherung der AOK. Ich bin Anfang 30, habe bis 2017 ganz normal gearbeitet, hatte eben eine kurze "Studien-Verirrungszeit" und hänge seitdem etwas in der Luft, soll aber nach meinem Umzug, der aktuell stattfindet, zurückgehen in den Beruf gehen.

Vielleicht hat jemand einen Rat.

Danke schon mal!

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3539
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: AOK Studententarif Ummeldung versäumt

Beitragvon Czauderna » 10.09.2020, 20:03

Hallo und willkommen im Forum.
Ja, nach der Studentenversicherung hätte die freiwillige Versicherung folgen müssen, wobei ich vermute, dass es sich nicht um eine Pflichtversicherung gehandelt hat. Das wird die Krankenkasse irgendwann sowieso mitbekommen und dann wird es zu einer Umstellung von ca. 108,00 € auf den Mindestbeitrag von ca. 195,00 € mtl. kommen, wenn du keine oder nur geringe Einnahmen hast (unter ca. 1067,00 €.
Natürlich kannst es versuchen mit dem kommentarlos hinschicken, ich glaube aber nicht, dass das klappt.
Beiträge verjähren nach vier Jahren.
Ich würde mit der Kasse reden.
Gruss
Czauderna

DKRnow
Beiträge: 3
Registriert: 10.09.2020, 18:09

Re: AOK Studententarif Ummeldung versäumt

Beitragvon DKRnow » 11.09.2020, 02:27

Hallo und danke für deine Rückmeldung!

Wie meinst du das mit "es hätte sich nicht um eine Pflichtversicherung gehandelt"? Ich denke schon, dass bei uns eine Versicherungspflicht besteht :shock: oder versteh ich dich falsch?

Was ich befürchte ist, dass es als "Leistungserschleichung" oder so hingestellt werden könnte. Aber auch wenn es eine relativ lange Zeit war, war es tatsächlich keine Absicht. Ist ja auch nicht so, dass ich garnix gezahlt hätte [-X

Also du meinst, erst mit der AOK reden und erklären und dann die Schulbestätigung hinschicken? Meinst beim kommentarlos hinschicken melden sie sich "böse" zurück?

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3539
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: AOK Studententarif Ummeldung versäumt

Beitragvon Czauderna » 11.09.2020, 10:16

Hallo,
grundsätzlich gilt die Pflichtversicherung als Student nur bis zum 30. Lebensjahr - https://www.krankenkassen-direkt.de/themen/thema.pl?id=430025
danach räumen die Kassen den Studenten meist noch für ein Semester eine freiwillige Versicherung mit einem reduzierten Beitrag ein und erst dann erfolgt die Umstellung auf "sonstige, freiwillig versicherte".
Aufgrund deines Alters (über 30 ) habe ich eben vermutet, dass das bei dir der Fall war.
Bitte nicht verwechseln - Pflicht zur Versicherung ist nicht gleichbedeutend mit Pflichtversicherung.
Von einer Leistungserschleichung kann überhaupt keine Rede sein, schließlich hast du deinen Beitrag doch immer gezahlt, wahrscheinlich aber nicht in der richtigen Höhe.
Bevor ich antworte - du solltest wissen, dass ich selbst zig Jahre bei einer Krankenkasse gearbeitet habe und von daher nicht so ganz neutral bin in dieser Sache.
Ich würde das schon machen, mit der Kasse vorher die Sache abklären, denn wie bereits geschrieben, die Kasse wird das ohnehin mal mitbekommen, dann doch lieber jetzt ggf. die Nachzahlung in Kauf nehmen, als noch weiter abzuwarten, schließlich hast du es versäumt der Kasse deine Statusänderung mitzuteilen.
Gruss
Czauderna

DKRnow
Beiträge: 3
Registriert: 10.09.2020, 18:09

Re: AOK Studententarif Ummeldung versäumt

Beitragvon DKRnow » 12.09.2020, 13:35

Hallo,

das ist zumindest mal eine einigermaßen beruhigende Einschätzung von dir, dankeschön. Dann werde ich wohl Montag da mal versuchen anzurufen und das klären. Sollte es zu einer Nachzahlung kommen hoffe ich mal, dass ich das entweder in gewissen Raten abzahlen oder zumindest aufschieben kann, bis dann demnächst wieder ein Job da ist, dann kann man das auch in großen Schritten vielleicht auf zweimal zurückzahlen. Nur Not dann sogar vielleicht komplett, mal sehen...

Danke schon mal O:)


Zurück zu „Kassenleistungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste