Aussteuerung, Blockfrist

Kostenerstattungen, Alternative Heilmethoden, Erfahrungsberichte, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Luc
Beiträge: 1
Registriert: 17.05.2016, 14:21

Aussteuerung, Blockfrist

Beitragvon Luc » 17.05.2016, 14:24

Hallo,

ich habe am 10. August 2013 wegen Krebserkrankung einen Krankenschein bekommen.
War dann knapp 1 Jahr krank geschrieben, danach wieder arbeiten, dann nochmals wegen OP für mehrere Wochen krank.
Seit März 2015 dann wieder durchgehend arbeitsfähig.
Leider mußte ich nun aufgrund Chemo (Metastasen) erneut einen Krankenschein nehmen.
Wie kange das nun dauert, keine Ahnung.
Ich habe jetzt meine Krankschreibungen einmal zusammen gerechnet und komme auf 71 Wochen Krankenschein insgesamt.
Da ich dieses Jahr noch 6 Wochen Urlaub zustehend habe, könnte ich diesen vom Arbeitgeber nun komplett nehmen. Somit hätte ich bis zum 10. August genau 78 Wochen Krankenschein.
Damit wäre die Blockfrist doch erfüllt und ich würde nicht ausgesteuert, oder?

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3011
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Aussteuerung, Blockfrist

Beitragvon Czauderna » 17.05.2016, 23:34

Hallo,
das kann dir abschließend nur die Kasse sagen - wenn wir davon ausgehen, dass die Arbeitsunfähigkeitszeiten innerhalb der Blockfrist tatsächlich keine 78 Wochen überschreiten, dann hast du recht, aber wie gesagt, das kann dir nur die Kasse verbindlich sagen.
Gruss
Czauderna


Zurück zu „Kassenleistungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste