Reform: Einsparpotential durch bessere Vernetzung?

Gesundheitsreform, Bürgerversicherung, Kopfpauschale, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

medineid
Beiträge: 4
Registriert: 30.01.2009, 20:22

Reform: Einsparpotential durch bessere Vernetzung?

Beitragvon medineid » 30.01.2009, 20:44

Guten Abend!

Durch Reformen 1999 und 2003 wurden neue Möglichkeiten geschaffen, die medizinische Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung durch die Vernetzung von Leistungserbringern (also z.B. Ärzten und Therapeuten) neu zu gestalten.

Z.B. gibt's die "besondere ambulante ärztliche Versorgung" (§ 73c SGB V) und die "integrierte Versorgung" (§§ 140a-d SGB V).

Und jetzt meine Frage an Euch:
In welchen (Leistungs-)Bereichen seht Ihr besonders die Möglichkeit, durch eine bessere Vernetzung Personal- und Materialeinsatz, Zeit, Geld und Nerven zu sparen und dabei vielleicht sogar eine bessere medizinische Versorgung zu erhalten?

Mit "Vernetzung" meine ich z.B., dass die verschiedenen Ärzte und Therapeuten bei der Behandlung eines gemeinsamen Patienten besser miteinander kommunizieren und ihre Behandlungen aufeinander abstimmen und jeder z.B. nicht ein eigenes Röntgenbild mit dem selben Ausschnitt macht.

Habt Ihr da Erfahrungen oder Einblicke? Danke für Antworten!

DKV-Service-Center
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 2143
Registriert: 28.01.2007, 17:53
Wohnort: Torgau
Kontaktdaten:

Beitragvon DKV-Service-Center » 30.01.2009, 21:23

hi medi-neid.
ist die Frage nur so aus lange Weile gestellt oder welchen Zweck soll diese für wen dienen?

Durch sogenannte Reformen wurde nur eine Verteuerung des Beitrages und eine Verschlechterung der Leistung erreicht.
Allerdings waren alle Reformen, im Gegensatz zum GMG , nur Babykacke, Das GMG ist richtiger Bullshit
ups ich hoffe ich bekomme keine auf den Deckel vom Admin.
Meine enge Verwandte (68) ist in so einer Versorgung (Zucker), Abgesehen das Sie sowiso immer zu Ihrem Hausarzt geht, schickt er Sie zur medizinischen Fusspflege (Diabetis). soweit so gut.
Diese ist aber 15 Km entfernt, auf dem Land, ist so schnell ein Tag vorbei :-) Achso habe ich erwähnt das Fahrkosten nicht übernommen werden :-)
Gruß

medineid
Beiträge: 4
Registriert: 30.01.2009, 20:22

Beitragvon medineid » 01.02.2009, 23:21

DKV-Service-Center hat geschrieben:ist die Frage nur so aus lange Weile gestellt oder welchen Zweck soll diese für wen dienen?
Danke der Nachfrage. :roll:

Es gibt halt Menschen, die sich mit dieser Thematik auch über Stammtischniveau befassen, nur zur Information. Ich gebe auch zu, dass das keine leichte Frage ist. Aber ich danke Dir recht herzlich dafür, mich ein wenig an Deinem Frust und Deinem überschaubaren Horizont teilhaben zu lassen.

Ups, falsches Forum?

GS
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 802
Registriert: 18.04.2006, 21:17

Medineid, du fragtest nach ...

Beitragvon GS » 02.02.2009, 23:06

... Erfahrungen und Einblicken.

Die erste Erfahrung, die ein Forist hier eingestellt hat, so abzubürsten, zeigt immerhin, dass du richtig liegst mit Deiner Vermutung: Du scheinst hier tatsächlich im falschen Forum zu sein.

Auch wenn man hier in der Sache nicht immer übereinstimmt: So - unter Stammtischkantenniveau - ist hier noch selten einer mit der Tür ins Haus gefallen.

Da musst Du noch etwas lernen. Ich vermute nur, das dauert noch eine ganze Zeit.

Gruß von
Gerhard

medineid
Beiträge: 4
Registriert: 30.01.2009, 20:22

Re: Medineid, du fragtest nach ...

Beitragvon medineid » 03.02.2009, 12:33

GS hat geschrieben:Da musst Du noch etwas lernen. Ich vermute nur, das dauert noch eine ganze Zeit.
:D Danke für die weise und tiefgreifende Ferndiagnose hinsichtlich meiner Lernfähigkeit!

Okay, vermutlich hat mein Ton nicht ganz ins Schwarze getroffen.

GS hat geschrieben:du fragtest nach Erfahrungen und Einblicken.
Ja, und zwar dazu, in welchen Bereichen durch eine bessere Vernetzung eine verbesserte Versorgung möglich ist. Aber das hier:
Durch sogenannte Reformen wurde nur eine Verteuerung des Beitrages und eine Verschlechterung der Leistung erreicht.
Allerdings waren alle Reformen, im Gegensatz zum GMG , nur Babykacke, Das GMG ist richtiger Bullshit
... ist das übliche oberflächliche und nutzlose Rumgemecker, das bestimmt nicht die Frage beantwortet. Daher mein Unmut.

Was die zweite Hälfte der Antwort angeht, bedanke ich mich dafür. Die Versorgung von Diabetes bietet sich für so ein Netzwerk an. Ja, auf dem Land ist eine vernünftige Versorgung durch die Entfernungen leider erschwert.

Gruß

DKV-Service-Center
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 2143
Registriert: 28.01.2007, 17:53
Wohnort: Torgau
Kontaktdaten:

Re: Medineid, du fragtest nach ...

Beitragvon DKV-Service-Center » 03.02.2009, 19:50

Hi Gerhard,
Danke =D>

Gruß
Ps. ich hatte aber schon einen Haken drann.
Wenn jemand ignoriert das die durchgeführten Reformen, eben zu dem Ergebnis gekommen sind das es für den Bürger teurer geworden ist, bei gleichzeitiger Leistungskürzung,,,, dann sehe ich jemanden mit Brille :-)
allerdings sind die Gläser rosarot gefärbt.Würde mich nicht wundern wenn da jemand unterwegs ist und die Auswirkungen schönmalen will.

medineid
Beiträge: 4
Registriert: 30.01.2009, 20:22

Wer lesen kann...

Beitragvon medineid » 06.02.2009, 00:13

... ist klar im Vorteil. Dann wäre Dir, liebes Service-Center, auch aufgefallen, dass ich mich nicht wertend zu Reformen geäußert habe. Das ginge ohnehin am Thema vorbei.

Experte_24
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 445
Registriert: 01.11.2006, 19:01

Beitragvon Experte_24 » 06.02.2009, 10:58

Trollalarm....

Frank
Moderator
Moderator
Beiträge: 1429
Registriert: 05.12.2004, 18:05

Beitragvon Frank » 06.02.2009, 12:15

Also, ich finde die Eingangsfrage schon berechtigt. Es gibt Therapiezentren, die sinnvoll sind und den Behandlern und Patienten nutzen. Gerade auf dem Land, wo sich der Patient lange Anfahrtswege sparen kann, wenn sich die gängigen Fachrichtungen unter einem Dach befinden. Auch für junge Ärzte, die sich niederlassen, besteht so die Chance Investitionskosten zu sparen, weil man z.B. ein Labor gemeinsam nutzt.

DKV-Service-Center
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 2143
Registriert: 28.01.2007, 17:53
Wohnort: Torgau
Kontaktdaten:

Beitragvon DKV-Service-Center » 06.02.2009, 14:06

Jo,
wenn so durchgeführt ist das ja i.O.
als oller DDR Bürger kenne ich das Prinzip, nannte sich Poliklinik, es war eben nicht alles schlecht.
Gruß


Zurück zu „Gesundheitspolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste