Höher Prämien in der PKV

Gesundheitsreform, Bürgerversicherung, Kopfpauschale, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Vergil09owl
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 2510
Registriert: 13.10.2009, 18:07

Höher Prämien in der PKV

Beitragvon Vergil09owl » 19.10.2009, 13:34

Laut Handelsblatt soll es zu höheren Prämien kommen, nicht nur die GKV Versicherten bluten.
//www.handelsblatt.com/unternehmen/banken-versicherungen/privatversicherte-sollen-mehr-zahlen;2470534

GS
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 808
Registriert: 18.04.2006, 21:17

Das lässt vor allem nichts Gutes ahnen ...

Beitragvon GS » 20.10.2009, 00:39

... für die gesetzlich Versicherten.

Immer wenn die Presse verstärkt auf künftig steigende Beiträge in der PKV abhebt, kracht es bald ordentlich in der GKV. Seit 20 Jahren immer wieder das Gleiche - mit Varianten, versteht sich. Mal trifft es alle, mal nur bestimmte Gruppen, die dann aber mit Volltreffer.

Warten wirs ab, wann und wo sie die 7,4 MegaTEuro, die Ulla ihnen mit tickender Uhr hinterlassen hat, hochgehen lassen werden. Gebuddelt wird ja schon ...

Gruß von
Gerhard

Vergil09owl
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 2510
Registriert: 13.10.2009, 18:07

Beitragvon Vergil09owl » 20.10.2009, 10:10

Taja, nuja kosten tu es immer was.

Gruß

jochen

Bernd50
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 114
Registriert: 30.01.2011, 12:53

Solidaritätsgemeinschaft!!!!

Beitragvon Bernd50 » 28.11.2011, 16:57

Hallo,
wenn sich Privatversicherte Gedanken machen, wie und welche Möglichkeiten es gibt die Kosten zu reduzieren, wird immer direkt drauflos geprügelt und Vorwürfe gemacht, daß man aus der Solidaritätsgemeinschaft ausgebrochen ist.
Aber mal eine ganz ehrliche Frage an die Experten.
Wie kann in Deutschland das Gesundheitssystem funktionieren.
Privatversicherte sind nicht alle vermögend und werden durch die hohen Beitragssteigerungen in die Armut getrieben.
Dagegen sind die Beiträge bei den gesetzlichen noch moderat, aber die Leistungen genügen den meisten nicht.
Ganz extrem ist das ganze ja bei Rentnern. Da werden Privatversicherte Renter mit bescheideneren Renten gleich zum Sozialfall.
Warum schaut die Politik da weg, und es wird nicht mal ein Gesundheitssystem gemacht, in das alle einzahlen.
Man kann doch tatsächlich nicht glauben, daß es in Zukunft immer nur moderate Rentenerhöhungen gibt, das Gesundheitswesen aber mit horrenden Preissteigerungen aufwartet.
Was nützt es wenn man sagt, daß die medizinischen Leistungen immer besser werden, die Leute aber kein Geld haben um es sich zu leisten.
Mir wird echt Angst und Bange wie man im Alter alles bezahlen soll.


Zurück zu „Gesundheitspolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste