Anwartschaft trotz Schwerbehinderung

Erfahrungsberichte, Beitragserhöhungen, Versicherungspflicht, gesetzlich oder privat, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Klarabella62
Beiträge: 1
Registriert: 13.01.2018, 12:28

Anwartschaft trotz Schwerbehinderung

Beitragvon Klarabella62 » 13.01.2018, 12:36

Mein Sohn ist durch mich zu 20% in der PKV und 80% Beihilfe. Er ist chronisch krank bei einem Gdb von 50 und Pflegegrad 2
Er möchte eine Ausbildung machen und wäre solange pflichtversichert, aber bei Übernahme Beamter mit 50% Beihilfe.
Nun meine Fragen:
Kann ich seine jetzige PKV in eine Anwartschaft und gleichzeitig Zusatzversicherung umwandeln? Oder lehnt die Versicherung, Allianz, das ab?
Kann er ansonsten parallel zur GKV in der PKV bleiben?
Falls positiv, kann er als Beamter dann die PKV aufstocken?
Das ist alles sehr kompliziert, aber er ist durch seine Erkrankung auf bestimmte Privatleistungen angewiesen und wir schieben leichte Panik.

Zurück zu „Allgemeines PKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast