Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, raus aus PKV?

Erfahrungsberichte, Beitragserhöhungen, Versicherungspflicht, gesetzlich oder privat, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Narkoleptiker
Postrank3
Postrank3
Beiträge: 26
Registriert: 17.03.2017, 14:36

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, raus aus PKV?

Beitragvon Narkoleptiker » 05.06.2019, 15:58

Hallo,
ich bin aktuell in der PKV, habe 2 Minijobs und stocke mit Hartz IV auf.

Jetzt habe ich die Möglichkeit eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung anzunehmen bei der ich aber weiterhin mit Hartz IV aufstocken müsste. Das Ganze läuft aber erstmal nur auf Probe. Das heißt ich muss schauen, ob ich die Stelle mit meiner Erkrankung schaffe. Kann also gut sein, dass ich nach ein paar Wochen hinschmeißen muss.

Muss ich sofort ab dem 1. Arbeitstag in die GKV?

MfG

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3312
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, raus aus PKV?

Beitragvon Czauderna » 05.06.2019, 17:47

Hallo,
ja, die Sozialversicherungspflicht als Arbeitnehmer ist vorrangig, d.h. der Arbeitgeber macht zum Tag des Beginns der Beschaeftigung die Anmeldung bei der GKV-Kasse deiner Wahl.
Probezeiten sind allgemein üblich, d.h. wenn innerhalb der Probezeit, sagen wir mal, nach drei oder vier Wochen das Beschaeftigungsverhältnis wieder endet, dann würdest wieder volles ALG-2 bekommen, kannst aber meiner Meinung nach dann in der GKV verbleiben im Rahmen der obligatroschen Anschlussversicherung
Gruss
Czauderna


Zurück zu „Allgemeines PKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste