Wechsel im GKV

Erfahrungsberichte, Beitragserhöhungen, Versicherungspflicht, gesetzlich oder privat, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

seo123
Beiträge: 1
Registriert: 17.02.2018, 15:18

Wechsel im GKV

Beitragvon seo123 » 17.02.2018, 15:33

Hallo,

ich habe eine Frage zu folgender Konstellation:

- seit einigen Jahren in der PKV versichert (zu Beginn als Angestellter).
- selbstständig Tätig (Vollzeit) seit 2017 (PKV Verhältnis fortgesetzt)
- zusätzliche finanzielle Unterstützung durch JobCenter
- Beitragsrückstände in der PKV seit einigen Monaten, aus verschiedenen Gründen
- Umstellung in Notlagentarif ist nicht erfolgt, da Leistungen vom JobCenter gezahlt werden (laut Aussage sieht das Gesetz dies so vor)
- JC zahlt die Hälfte zum Basistarif der PKV, ander Beiträge werden nicht in die PKV gezahlt.

Nun zur Frage:
- Ist ein Wechsel in die GKV, trotz Beitragsrückstand in der PKV, möglich? (Da Leistungen vom JC gezahlt werden)
- Wäre bei einem Wechsel in ein angestellten Verhältnis (z.B. auch als 400 Euro Job, nebenbei zur Selbstständigkeit) ein Wechsel in die GKV möglich (trotz Beitragsrückstände der PKV)?

Besten Dank vorab.

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3196
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Wechsel im GKV

Beitragvon Czauderna » 17.02.2018, 17:22

Hallo,
so wie geschildert ist ein Wechsel nicht möglich - es müsste als Arbeitnehmer Krankenversicherungspflicht ( wie alt bist du?) eintreten und es dürfte keine hauptberufliche Selbständigkeit bestehen. Die Beitragsrückstände in der PKV haben damit direkt nichts zu tun.
Gruss
Czauderna


Zurück zu „Allgemeines PKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste