Beitragserhöhung DKV - BM5 - Tarifwechsel ?

Leistungen, Kostenübernahme, Tarife, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

floppinchen
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2018, 14:49

Beitragserhöhung DKV - BM5 - Tarifwechsel ?

Beitragvon floppinchen » 02.03.2018, 15:17

Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich (55/w) habe diese Woche meine Beitragserhöhung von der DKV (seit 1993 versichert) bekommen und war über die Beitragserhöhung in Höhe von über 80€ pro Monat alles andere als glücklich.

Da ich vor ca. 6 Jahren schon einmal erfolgreich den Tarif gewechselt habe, damals von AM0-ZD3-SM6 in den BM5, würde ich gerne wissen ob es eine gute (kostengünstigere) Alternative zum BM5 gibt.

Wichtig ist mir dabei, dass die Leistungen mit dem BM5 vergleichbar sind.

Da mein letzter Tarifwechsel sehr stressig war (ging nur mit einem sehr teuren Versicherungsberater der die notwenigen Gesetze kannte) und ich kein echtes Grundvertrauen in den Kundenservice der DKV habe, ist es mir wichtig, dass ich jetzt nicht auf Leistungen verzichte, die ich vielleicht in 10 Jahren gerne wieder hätte und dann nicht mehr bekommen kann.

Sind BM4 oder M4 gute Alternativen ? Wie sieht es mit Unisex Tarifen aus ? Machen Unisex-Tarife Sinn oder eher Bisex-Tarife ?

Danke für eine Antwort :D

Frank
Moderator
Moderator
Beiträge: 1429
Registriert: 05.12.2004, 18:05

Re: Beitragserhöhung DKV - BM5 - Tarifwechsel ?

Beitragvon Frank » 02.03.2018, 15:30

Hallo,

bist du beim Onlineportal der DKV "Meine Versicherungen" registriert?
Falls nicht beantrage einen Zugang. Dort kannst du im Tarifrechner alle in Frage kommenden Tarife vergleichen unter Leistungen und unter Anrechnung deiner Altersrückstellungen. Da kannst du auch wenn du weißt welchen Tarif du haben willst diesen beantragen.

Welche Selbstbeteiligung hast du jetzt?

floppinchen
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2018, 14:49

Re: Beitragserhöhung DKV - BM5 - Tarifwechsel ?

Beitragvon floppinchen » 02.03.2018, 22:17

Ich habe keine Selbstbeteiligung.

Frank
Moderator
Moderator
Beiträge: 1429
Registriert: 05.12.2004, 18:05

Re: Beitragserhöhung DKV - BM5 - Tarifwechsel ?

Beitragvon Frank » 03.03.2018, 12:13

Dann wäre das eine Möglichkeit monatlich den Beitrag zu reduzieren.

PKV-Spezialist
Beiträge: 3
Registriert: 17.03.2018, 21:22

Re: Beitragserhöhung DKV - BM5 - Tarifwechsel ?

Beitragvon PKV-Spezialist » 17.03.2018, 21:35

Hallo Floppinchen,

wie steht es denn um Ihre Gesundheit? Evtl. käme ja auch ein Wechsel ganz weg von der DKV in Betracht... Es gibt Gesellschaften, die für weniger Geld bessere Leistungen bieten.

Viele Grüße

Michael

GS
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 803
Registriert: 18.04.2006, 21:17

Ziemlich dünnes Eis, auf das du dich hier ...

Beitragvon GS » 17.03.2018, 23:01

... begibst, Michael (der "PKV-Spezialist" bleibt erst mal im Schrank).

55 Jahre, seit 25 Jahren beim selben Anbieter, und du eröffnest hier mit einem Anbieterwechsel.

Man mag es Floppinchen nicht ansehen, aber in der hier maßgeblichen Hinsicht dürfte - mit Verlaub - der 1993er Lack doch schon ziemlich ab sein.

Sollte mich freuen, wenn es nicht so wäre. Aber selbst dann ...

Gruß
von GS

PKV_Abwägender
Postrank3
Postrank3
Beiträge: 22
Registriert: 14.12.2016, 21:23

Re: Beitragserhöhung DKV - BM5 - Tarifwechsel ?

Beitragvon PKV_Abwägender » 18.03.2018, 13:28

Joo, ganz meine Meinung.

Da soll jemand - O.K., es wird mit "evtl." umschrieben - seine über ca. 25 Jahre gebildete Altersrückstellungen (die ja bei einem Tarifwechsel in der gleichen Gesellschaft nicht verloren gingen) nun wegwerfen und mit jetzigem Eintrittsalter 55 Jahre in eine andere Gesellschaft gehen ????

Oh Mann; in der Rente wäre der endgültige Ruin dann gesichert.

Naja, der "PKV-Spezialist" hat sich gerade angemeldet (2 Beiträge).
Wozu wohl ?


Zurück zu „Krankenvollversicherung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste