Kosten für Einbettzimmer mit Chefarztbehandlung

Leistungen, Kostenübernahme, Tarife, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Xaver
Postrank4
Postrank4
Beiträge: 37
Registriert: 06.12.2011, 19:23

Kosten für Einbettzimmer mit Chefarztbehandlung

Beitragvon Xaver » 25.01.2012, 17:25

Hallo allerseits,

kann mir jemand sagen, mit welchen Kosten ich für ein Einbettzimmer mit Chefarztbehandlung ungefähr pro Tag rechnen kann ?

Für Eure Antworten im Voraus vielen Dank.

Xaver

DKV-Service-Center
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 2143
Registriert: 28.01.2007, 17:53
Wohnort: Torgau
Kontaktdaten:

Beitragvon DKV-Service-Center » 25.01.2012, 17:50

:-) nette Frage
Antwort
zwischen 100 und mehreren Tausend Euro pro Tag

romkatzi
Postrank6
Postrank6
Beiträge: 98
Registriert: 23.10.2009, 13:11

Beitragvon romkatzi » 25.01.2012, 18:11

Die Sachen musst Du getrennt sehen.

Die Unterkunft im Einbettzimmer kostet zwischen 40 und 100 € (je nach Ausstattung) pro Tag. Die sind in den letzten Jahren erheblich billiger geworden, da hier vom PKV-Verband entsprechende Preisprüfungen vorgenommen wurden. Das gilt aber nicht für Privatkliniken, die nach wie vor frei kalkulieren dürfen.

Teurer sind die Wahlarztleistungen ("Chefarzt"). Hier zahlst Du nämlich nicht nur den Chefarzt, sondern auch alle anderen Ärzte (Anästhesist, Radiologe, Labor...) selbst.

Enstprechend wird das teurer je mehr Behandlungen anfallen und welche Sachen gemacht werden. Die reine OP kostet so beim Kreuzband um die 1.000 €, bei einer Hüft-TEP ca. 1.700 €. Da kommen aber noch die anderen Leistungen dazu, so dass Du leicht vom doppelten oder mehr ausgehen kannst.

Von richtig teuren Sachen (Krebsbehandlungen, Transplantationen ...) gar nicht zu sprechen.

Schöne Grüße!

Xaver
Postrank4
Postrank4
Beiträge: 37
Registriert: 06.12.2011, 19:23

Beitragvon Xaver » 25.01.2012, 19:05

Vielen Dank für Eure prompten Antworten.

Mir geht es im Grunde um das Einzelzimmer. Bei meiner letzten OP kostet es lt. Rechnung 121,- €.
Kann ich also EZ separat ohne Chefarzt buchen ?

Eine Zusatzversicherung kostet für mich ca. 110,- €. Nach meinen Erfahrungen dauert der KH-Aufenthalt bei meinen Nierenstein-Problemen in der Regel ca. 4 Tage. Somit kann ich mir die ZV sparen.

Viele Grüße

Xaver

DKV-Service-Center
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 2143
Registriert: 28.01.2007, 17:53
Wohnort: Torgau
Kontaktdaten:

Beitragvon DKV-Service-Center » 25.01.2012, 23:45

:-) ach Xaver

ich brauch ne Versicherung mein Haus brennt :-)

ich kenne keine Versicherung welche nur das 1/ 2 Bettzimmer versichert, das ist auch nicht existenz
bedrohend. Es geht vielmehr um den sogenannten Chefarzt bzw die sogenannte Wahlärztliche Behandlung, was bedeutet ich suche mir den Arzt aus und ich suche mir das Krankenhaus aus.
Gruß
Ps. Für die Nierensteine :-) alles was keine Miete zahlt muss raus :-) und es dauert 5 Tage :-)

Xaver
Postrank4
Postrank4
Beiträge: 37
Registriert: 06.12.2011, 19:23

Beitragvon Xaver » 26.01.2012, 07:53

Hallo DKV-Service-Center

ich wurde wohl falsch verstanden. Ich brauche keine Vers., weil mein Haus brennt.
Frage war : Kann ich das EZ auf eigene Kosten hinzubuchen - ohne Chefarzt-Behandlung ?

Gruß

Xaver

Philipp Mättig
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 516
Registriert: 01.02.2009, 18:08

Beitragvon Philipp Mättig » 26.01.2012, 08:07

Moin Xaver,

DKV-SC meinte mutmaßlich folgenden Satz:

"Nach meinen Erfahrungen dauert der KH-Aufenthalt bei meinen Nierenstein-Problemen in der Regel ca. 4 Tage."

Dann spricht man durchaus mal vom brennenden Haus.

Gruß
Philipp

Frank
Moderator
Moderator
Beiträge: 1431
Registriert: 05.12.2004, 18:05

Beitragvon Frank » 26.01.2012, 09:36

Klar kannst du im Krankenhaus nur das Privatzimmer buchen. Vorab verlangt das Krankenhaus eine schriftliche Zustimmung über die zusätzlichen Kosten. Achte darauf, dass nicht auch die privatärztliche Behandlung gleich mitgebucht wird. Habe ich schon erlebt bei einem Kunden. Der wollte auch nur das Einbettzimmer haben und war ganz begeistert von dem freundlichen Chefarzt bis er die Rechnung bekam, die er auch komplett zahlen musste.

Xaver
Postrank4
Postrank4
Beiträge: 37
Registriert: 06.12.2011, 19:23

Beitragvon Xaver » 26.01.2012, 14:42

@ Frank

vielen Dank für die Antwort. Das die Chefarztbehandlung noch einen Rattenschwanz an anderen Arztrechnungen nach sich zieht, ist mir klar.
War schließlich bis Dezember rund 30 Jahre bei der Central privat versichert :-)))

Muß mich nun erstmal in die Materie Kassenpatient reinfinden :-))))))))))

Viele Grüße

Xaver


Zurück zu „Zusatzversicherungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste