Lohnt sich dieser ambulante und stationäre Tarif?

Leistungen, Kostenübernahme, Tarife, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

SVNC
Beiträge: 2
Registriert: 22.05.2012, 20:09

Lohnt sich dieser ambulante und stationäre Tarif?

Beitragvon SVNC » 22.05.2012, 20:22

Hallo zusammen,

da ich Fall der Fälle doch vernünftig abgesichert sein mag, habe ich ein wenig gegooglet und fand von der "Wüstenrot wüttembergischen" einmal den : "ambulante Vollkostenversicherung nach Tarif AKKR" und "stationäre Vollkostenversicherung nach Tarif SGR".

Für beides würde ich im Monat 45 EUR zahlen.

Einsehbar hier im Einzelnen:

https://www.vorsorgeplaner24.de/p/g/ambulantezusatzversicherung/index.php

und

https://www.vorsorgeplaner24.de/p/g/stationaerezusatzversicherung/index.php

Ich müsste dann bei meiner Kasse die Abrechnung auf "Leistungserstattungsprinzip" ändern.

Entstehen mir dadurch irgendwelche Nachteile?

Was haltet Ihr von dieser Zusatzversicherung? Sinnvoll? Oder ehr unnötig?

Gibt es evtl. bessere Tarife? Bei der DKV ist dieser Tarif um einiges teurer.

Schönen Abend wünsche ich![/u]

Philipp Mättig
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 516
Registriert: 01.02.2009, 18:08

Beitragvon Philipp Mättig » 23.05.2012, 11:59

Moin,

die Antwort die Sie möchten erfordert eine umfassende Beratung.

Ja es entstehen Nachteile.
Sie werden zum Selbstzahler. Das bedeutet Eigenverantwortung und Arbeit!

Es entstehen allerdings auch Vorteile.

Insofern muss man abwägen und entscheiden!

Gruß
Philipp

SVNC
Beiträge: 2
Registriert: 22.05.2012, 20:09

Beitragvon SVNC » 23.05.2012, 16:00

Danke für die Antwort. Wer wäre denn in der Lage, mir hierfür unabhängig eine optimale Antwort/ Beratung geben zu können?

Philipp Mättig
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 516
Registriert: 01.02.2009, 18:08

Beitragvon Philipp Mättig » 23.05.2012, 21:59

Moin,

entweder Sie bezahlen einen Versicherungsberater oder Sie lassen sich von einem Makler oder Mehrfachagenten beraten. Makler und Mehrfachagenten erhalten eine Provision. Da Sie mutmaßlich sowieso abschließen, sollte das die vernünftigste Lösung sein.

Makler und Mehrfachagenten gibt's in jeder Stadt oder ein paar gute auch hier im Forum. Eine gute Versicherungsberaterin, falls gewüscht, kann ich Ihnen nennen.

Gruß aus Leipzig
Philipp

Max80
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 100
Registriert: 18.01.2012, 11:26

Beitragvon Max80 » 24.05.2012, 10:52

Philchen hat geschrieben:entweder Sie bezahlen einen Versicherungsberater oder Sie lassen sich von einem Makler oder Mehrfachagenten beraten. Makler und Mehrfachagenten erhalten eine Provision.


Fehlt noch die Beschreibung des Versicherungsvertreter WERBELINK ENTFERNT (MOD CM) Kurz: Vertreter arbeiten für die Versicherungsgesellschaft also ist er vorwiegend abhängig von der. Wenn du schon weiß welche Zusatzversicherung es sein soll, kannst du auch direkt zu der Gesellschaft gehen und einen Vertreter dir anlachen.

Ansonsten bleibt der Makler oder Berater. Berater lassen sich auch über http://www.bvvb.de - Bundesverband der Versicherten finden, aber über deren Qualität lässt sich nicht viel sagen. Die meisten selbstständigen Versicherungfachmänner/ -frauen sind Makler oder Mehrfachagenten.


Zurück zu „Zusatzversicherungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste