Versicherung für Medikamentenzugang im Ausland?

Leistungen, Kostenübernahme, Tarife, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

jonathan
Beiträge: 1
Registriert: 19.01.2018, 15:45

Versicherung für Medikamentenzugang im Ausland?

Beitragvon jonathan » 19.01.2018, 16:01

Guten Tag!

Ich suche aktuell für meine Familie eine günstige Zusatzversicherung für das Ausland.

Wir haben eine familiäre Krise hinter uns, die dazu geführt hat, dass meine Frau jetzt zumindest ein Jahr lang in ihre Heimat (Kolumbien) kehrt. Da wir uns jetzt aber auf die Situation geeinigt haben, dass wir alle Schulferien dort verbringen werden, möchte ich gerne, dass vor allem unsere Kinder bombenfest versichert sind.

Aktuell erholt sich der jüngste von einer Lungenentzündung und leidet unter Schmerzen. Es ist noch fraglich, ob wir in den Semesterferien rüberfliegen, würden es aber natürlich unbedingt wollen. Die Kinder vermissen ihre Mutter und die Flugtickets sind natürlich schon lange gebucht.
Ich weiß von meinen Schwiegereltern, dass gute (!) Ärzte dort kaum leistbar sind und die europäische KK nicht anerkannt wird. Suche nun nach einer leistbaren Option, die am besten versicherungsgebunden ist.

yuser
Postrank4
Postrank4
Beiträge: 31
Registriert: 07.02.2011, 20:08

Re: Versicherung für Medikamentenzugang im Ausland?

Beitragvon yuser » 21.01.2018, 10:21

Hallo,

ich sehe ein Problem: es kann nichts mehr versichert werden was bereits eingetreten ist. Deshalb wird das so vermutlich nicht funktionieren (du schreibst Lungenentzündung und Schmerzen und ggf. Folgen davon). Viele Reisekrankenversicherungen haben auch in den Bedingungen stehen dass Behandlungen, wenn Sie planbar waren und durchgeführt werden müssen, nicht erstattet werden. Mit Vorerkrankungen ist das alles nicht so trivial. Da würde ich mich an einen Experten wenden der Ahnung davon hat sonst kann es böse Überraschungen geben.


Zurück zu „Zusatzversicherungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste