Rente und Krankenversicherung

Beitragssätze, Kassenwahlrecht, Versicherungspflicht, SGB V, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

pferdeonkel
Beiträge: 2
Registriert: 27.08.2018, 12:49

Rente und Krankenversicherung

Beitragvon pferdeonkel » 27.08.2018, 12:58

Hallo,
als Rentner bezahle ich wie alle 7,3 % Krankenversicherung.
Ich beziehe auch eine Betriebsrente auf die ich die Beiträge von 14,6 % alleine bezahlen soll.
Wenn ich beide Beträge addiere, so muss ich als Rentner doppelt so hohe Beiträge zahlen, wie ich als Arbeitnehmer bezahlt habe.
Das wird als Beitragsgerechtigkeit verkauft , ist aber in hohem Masse ungerecht.
Warum muss man bei geringerem Einkommen einen höheren Beitrag bezahlen?

Man hat insgesamt extrem hohe Abzüge auch noch für Steuer und Pflegeversicherung. Und dann will man die Altersarmut bekämpfen?

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3177
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Rente und Krankenversicherung

Beitragvon Czauderna » 27.08.2018, 13:11

Hallo und willkommen im Forum,
ja, das mit dem vollen Beitragssatz auf Betriebsrenten ist seit der Einführung damals ein großes Ärgernis, dem man aber nun offenbar seitens der GROKO zu Leibe rücken will. Ich denke damit ist deine erste Frage beantwortet - lapidar hätte die Antwort auch lauten können "weil es der Gesetzgeber so beschlossen hat". Da ich selbst auch davon betroffen bin, gebe ich dir recht - der halbe Beitragssatz würde auch genügen.
Wo ich allerdings etwas anderer Meinung bin ist , dass du die Beiträge zur Pflegeversicherung als extrem hoch bezeichnest. Da bin ich der Meinung, dass die eher noch zu gering ausfallen im %-Satz. Genauso wie wir es zu Recht von der Rentenversicherung verlangen, dass die Renten gesichert sind in der Zukunft, sollten wir, schon im eigenen Interesse, für die ausreichende Finanzierung der Pflegeversicherung sein und wenn das nicht über den passenden Beitragssatz passiert, dann muss es eben steuer finanziert werden und dann zahlen wir es im Endeffekt auch wieder.
Und um auf deine letzte Frage zu antworten - nein, damit wird sicher nicht die Altersarmut allgemein bekämpft.
Gruss
Czauderna

pferdeonkel
Beiträge: 2
Registriert: 27.08.2018, 12:49

Re: Rente und Krankenversicherung

Beitragvon pferdeonkel » 27.08.2018, 13:52

Hallo Czauderna,
danke für die schnelle Antwort.
Um nicht missverstanden zu werden: Die Pflegeversicherung erscheint mir nicht zu hoch.
Die Steuer auf bereits versteuertes Einkommen zu zahlen ist ja allein schon ein Ärgernis.
Das höhere Beiträge zur Krankenversicherung zu zahlen sind, wie als Arbeitnehmer hat mich unvorbereitet überrascht und deshalb bin ich halt verärgert.

Das man gegen ein Gesetz kaum etwas ausrichten kann, ist mir schon bewusst.
Viele Grüße
Rainer


Zurück zu „Allgemeines GKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste