Novitas BKK vs. HanseMerkur KVT1000

Leistungen, Kostenübernahme, Tarife, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

User78
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2019, 14:05

Novitas BKK vs. HanseMerkur KVT1000

Beitragvon User78 » 06.03.2019, 14:22

Hallo zusammen,

Kann mir jemand eine detaillierte Gegenüberstellung des KVT1000 Tarifs gegen die Leistungen der Novitas GKV erstellen? (VS Makler, ... ... )
Bei uns steht leider eine Scheidung an und ich muss gerichtlich -vor der Zustimmung des Wechsels des Kindes in die Mütterliche GKV- nachweisen, das es keine Leistungseinbußen für das Kind gibt, respektive diese durch eine Zusatzversicherung ausschließen.

Da demnächst eine Kieferorthopädische Maßnahme ansteht, die knapp 9t€ verschlingen soll ist der Wechsel in die GKV (die übrigens schon zugesichert hat diese Leistung zu übernehmen) überlebensnotwendig, da der KVT1000 erst seit zwei Jahren besteht, und ich so fast alles aus nicht vorhandener Tasche zahlen müsste.

VG

Ben

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3327
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Novitas BKK vs. HanseMerkur KVT1000

Beitragvon Czauderna » 06.03.2019, 20:02

Hallo,
ich will keinem PKV-Experten vorgreifen aber "Auftragsarbeiten" werden hier eigentlich nicht angenommen. Wer es dennoch machen will, bitte .
Gruss
Czauderna

User78
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2019, 14:05

Re: Novitas BKK vs. HanseMerkur KVT1000

Beitragvon User78 » 13.03.2019, 09:24

Hallo zusammen, das Thema hat sich erledigt.
Ich habe eine Kurzzeitlizenz erworben und den Vergleich erstellen können.

VG


Zurück zu „Krankenvollversicherung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste