Familiennachzug aus Österreich (PKV / GKV)

Beitragssätze, Kassenwahlrecht, Versicherungspflicht, SGB V, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

ElchMUC
Beiträge: 4
Registriert: 17.03.2009, 16:03

Familiennachzug aus Österreich (PKV / GKV)

Beitragvon ElchMUC » 21.11.2019, 15:20

Hallo in die Runde,

ist stehe vor folgender Situation: Meine Frau lebt (und arbeitet) mit unseren beiden Kindern derzeit in Österreich und ich arbeite von Mo-Fr als Wochenendpendler in Deutschland.

In Österreich sind meine Frau und meine Kinder bei der Gebietskrankenkasse (Familien)versichert. Ich bin in Deutschland privat versichert.

Was passiert wenn meine Frau eine Stelle in Deutschland annimmt und mit den beiden Kindern zu mir zieht? Können die Kinder dann wegen der Vorversicherung bei der österreichischen GKK auch in Deutschland bei meiner Frau familienversichert werden, oder müsste ich sie privat versichern?
Meine Frau hat wegen der Vorversicherung der GKK in Österreich ja den Anspruch darauf in der deutschen GKV freiwillig versichert zu werden (Gehalt über Pflichtversicherungsgrenze). Leider konnte ich keine sinnvollen Informationen zu den Kindern erhalten.

Danke im Voraus,
Philipp

Czauderna
Moderator
Moderator
Beiträge: 3381
Registriert: 04.12.2008, 22:54

Re: Familiennachzug aus Österreich (PKV / GKV)

Beitragvon Czauderna » 21.11.2019, 17:23

Hallo,
Nein,nicht unbedingt, denn wenn dein Einkommen höher ist als das deiner Ehefrau, dann müssen die Kinder eine eigene Versicherung haben.
Gruß
Czauderna


Zurück zu „Allgemeines GKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste