Zwielichtige Selbstauskunft für den Basistarif

Erfahrungsberichte, Beitragserhöhungen, Versicherungspflicht, gesetzlich oder privat, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Narkoleptiker
Postrank4
Postrank4
Beiträge: 43
Registriert: 17.03.2017, 14:36

Zwielichtige Selbstauskunft für den Basistarif

Beitragvon Narkoleptiker » 16.01.2020, 20:25

Hallo,
ich hatte meine Versicherung angeschrieben mit Bitte mir einen Antrag für den Basistarif zukommen zu lassen. Diesen haben sie mir auch geschickt, dort soll ich nun aber Auskunft geben über meine Behandlungen der letzten 5 Jahre mit Nennung von Ärzten und Diagnosen. Zusätzlich soll ich denen Gutachten zur Erwerbsfähigkeit von Gesundheitsämtern, der Rentenversicherung, etc. schicken. Von solchen Gutachten habe ich tatsächlich 3 Stück hier liegen.

Ich dachte immer, dass man einfach so in den Basistarif kommt, wenn die Voraussetzungen dafür vorliegen. Ist man dann trotzdem verpflichtet in der Form Auskunft zu geben oder wollen die einfach nur versuchen an Informationen zu kommen für den Fall, dass man später wieder in einen anderen Tarif wechseln möchte?

LG

RolandPKV
Postrank2
Postrank2
Beiträge: 17
Registriert: 31.08.2012, 10:26

Re: Zwielichtige Selbstauskunft für den Basistarif

Beitragvon RolandPKV » 17.01.2020, 15:40


Merger
Postrank5
Postrank5
Beiträge: 69
Registriert: 28.01.2012, 16:49
Wohnort: bei Kaiserslautern

Re: Zwielichtige Selbstauskunft für den Basistarif

Beitragvon Merger » 17.02.2020, 09:28

Narkoleptiker hat geschrieben:ich hatte meine Versicherung angeschrieben mit Bitte mir einen Antrag für den Basistarif zukommen zu lassen.


Der Grund dazu erschließt sich mir nicht.
Niemand wechselt doch ohne ersichtlichen Grund in den teuersten Tarif der PKV um nur eine vergleichbare Leistung, wie bei der GKV zu haben.

Wenn du noch Bi-Sex-Tarife hast die vor 2009 abgeschlossen wurden, wäre es doch eher sinnvoll in den Standard-Tarif zu wechseln, der bedeutend günstiger als der Basistarif ist.

https://www.pkv.de/service/broschueren/ ... dingungen/

Diesen haben sie mir auch geschickt, dort soll ich nun aber Auskunft geben über meine Behandlungen der letzten 5 Jahre mit Nennung von Ärzten und Diagnosen. Zusätzlich soll ich denen Gutachten zur Erwerbsfähigkeit von Gesundheitsämtern, der Rentenversicherung, etc. schicken. Von solchen Gutachten habe ich tatsächlich 3 Stück hier liegen.


Auch dieser Hinweis erschließt sich mir nicht, denn wenn du bereits in der PKV versichert warst, ist ein Wechsel in den Standard, bzw. Basistarif nicht von Gesundheitsfragen abhängig, da die Leistungen drastisch reduziert werden.

Ich habe den Eindruck, dass du uns Informationen verschweigst.
Und ein Wechsel von dem Basistarif in andere Leistungsstarke Tarife kannst du vergessen.


Zurück zu „Allgemeines PKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste