5 Monate ohne Versicherung

Beitragssätze, Kassenwahlrecht, Versicherungspflicht, SGB V, usw.

Moderatoren: Rossi, Czauderna, Frank

Isabelle
Postrank1
Postrank1
Beiträge: 5
Registriert: 15.05.2020, 14:16
Wohnort: kassel

5 Monate ohne Versicherung

Beitragvon Isabelle » 15.05.2020, 17:21

Hallo,

mein jetziger Mann, Engländer, hat sich 2019 in Deutschland angemeldet
Da in Deutschland Krankenversicherungspflicht besteht, sind wir zur IKK gegangen und haben einen Antrag gestellt.
Er war in England versichert, wie jeder Engländer auch.
Inzwischen haben wir im Dezember 2019 geheiratet und er ist nun mit mir in der Familienversicherung.
Erst gestern haben wir einen Brief von der IKK erhalten, die Vorversicherung in England braucht mehr Info über meinen Mann, um zu beweisen, dass er überhaupt da war.
Mein Mann hatte aber in England seine Arbeit verloren und hatte keinen festen Wohnsitz,
Wir denken also , es wird den englischen Behörden schwer fallen, irgendetwas zu beweisen.
Meine Frage :
Wenn er – wie wir stark vermuten – nicht von der IKK für diese Monate Juli bis Dezember übernommen wird, was sollen wir mit diesen Monaten machen ?
Hätte die IKK früher geantwortet, hätten wir früher etwas unternehmen können ( er wäre zB nach England zurückgekehrt und wäre da bis zur Hochzeit geblieben).
Aber jetzt wissen wir gar nicht, was wir machen sollen.

Jede Hilfe ist willkommen.
Danke im Voraus

Frau_in_KV
Postrank1
Postrank1
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2020, 09:49

Re: 5 Monate ohne Versicherung

Beitragvon Frau_in_KV » 15.05.2020, 19:43

Hallo Isabelle,

deine Krankenkasse wird aufgrund eurer Angaben in England die entsrpechende Bescheinigung angefordert und die von dir beschriebene Antwort erhalten haben.

Hatte sich dein Mann in Deutschland abgemeldet, bevor er nach England ging?
Habt Ihr noch einen englischen Arbeitsvertrag?
Hat er seine national insurance number?

Damit könntet ihr weiterkommen.

Grüße

Frau_in_KV

Isabelle
Postrank1
Postrank1
Beiträge: 5
Registriert: 15.05.2020, 14:16
Wohnort: kassel

Re: 5 Monate ohne Versicherung

Beitragvon Isabelle » 16.05.2020, 09:29

Hallo,
Danke fuer die Rueckmeldung.
Mein Mann ist nicht nach England zurueckgekehrt, et ist in Deutschland geblieben. Das ist das Problem. 5 Monate war er hier ohne Versicherung, weil wir davon ausgegangen sind, dass die Ikk ihn fuer die 5 Monate zwischen Anmeldung und heirat versichern wuerde.
Er hat leider keinen alten Arbeitsvertrag mehr. Aber Versichertennummer hat er.
Wir arbeiten schon dran dass die Ikk ihn aufnimmt. Aber es scheint aeusserst schwer zu sein.
Ich wollte nur wissen, im schlimmsten Fall, wenn er doch nicht aufgenommen wird, was sollen wir machen? Kommt dann eine riesige Strafe auf uns zu? Wir haben uns so korrekt verhalten. Wir konnten gar nicht wissen, dass es probleme gehen wuerde.
Danke nochmal, aber ich werde langsam wahnsinnig.

GS
Postrank7
Postrank7
Beiträge: 856
Registriert: 18.04.2006, 21:17

Re: 5 Monate ohne Versicherung

Beitragvon GS » 16.05.2020, 22:23

Hallo Isabelle,

das mag momentan vezwickt sein, aber wird sich auch aus Sicht der ikk sicher noch aufklären. Davon ausgehend, dass dein Mann in den 5 "deutschen" Monaten vor der Hochzeit ebenfalls kein Einkommen hatte, das ihn von der Familienversicherung ausgeschlossen hätte, läuft es für ihn auf den Mindestbeitrag für nichtselbständige und nicht versicherungspflichtig beschäftigte Mitglieder hinaus.

2019 waren das ca. 192 € monatlich inklusive Pflegeversicherung. Der genaue Betrag hängt vom Zusatzbeitragssatz der ikk ab. Für 5 Monate also knapp unter 1.000 € insgesamt.

Eine Strafe braucht ihr nicht zu befürchten, denn ihr habt ja nach dem bisher Geschilderten nichts verbrochen.
Isabelle schreibt:
Mein jetziger Mann, Engländer, hat sich 2019 in Deutschland angemeldet
Da in Deutschland Krankenversicherungspflicht besteht, sind wir zur IKK gegangen und haben einen Antrag gestellt.
Mal angenommen, das war unverzüglich nach seiner Einreise - wobei "unverzüglich"nicht wortwörtlich gemeint ist. Es geht nur darum, dass nicht der ein oder andere Monat geschlabbert wurde, etwa um KV-Beitrag sparen zu wollen.
Isabelle schreibt:
Wir arbeiten schon dran dass die Ikk ihn aufnimmt. Aber es scheint aeusserst schwer zu sein.
und
Ich wollte nur wissen, im schlimmsten Fall, wenn er doch nicht aufgenommen wird, was sollen wir machen? Kommt dann eine riesige Strafe auf uns zu? Wir haben uns so korrekt verhalten. Wir konnten gar nicht wissen, dass es probleme gehen wuerde.
Ihr seid ja von Anfang an am Ball, habt nichts verschleppt und gegenüber der ikk nicht gemauert. Korrespondenz auf jeden Fall aufbewahren und besser nichts ausschließlich am Telefon regeln.

Seit Dezember ist er ja krankenversichert, falls jetzt etwas käme. Solange die ikk für die Monate Juli-November 2019 keine Beiträge von ihm haben will, seht das erstmal entspannt und legt die 5 mal 19x Euro zur Seite, denn irgendwann werden sie die schon noch haben wollen.

Auf Dauer sollte die Beitragslücke aber schon geschlossen werden, etwa wegen sonst möglicher Wartezeiten in der Pflegeversicherung, falls in den nächsten 4-5 Jahren Pflegebedürftigkeit eintreten sollte.

Das wird schon.

Grüße
von GS

Frau_in_KV
Postrank1
Postrank1
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2020, 09:49

Re: 5 Monate ohne Versicherung

Beitragvon Frau_in_KV » 18.05.2020, 06:29

Isabelle hat geschrieben:Hallo,
Danke fuer die Rueckmeldung.
Mein Mann ist nicht nach England zurueckgekehrt, et ist in Deutschland geblieben. Das ist das Problem. 5 Monate war er hier ohne Versicherung, weil wir davon ausgegangen sind, dass die Ikk ihn fuer die 5 Monate zwischen Anmeldung und heirat versichern wuerde.
Er hat leider keinen alten Arbeitsvertrag mehr. Aber Versichertennummer hat er.
Wir arbeiten schon dran dass die Ikk ihn aufnimmt. Aber es scheint aeusserst schwer zu sein.
Ich wollte nur wissen, im schlimmsten Fall, wenn er doch nicht aufgenommen wird, was sollen wir machen? Kommt dann eine riesige Strafe auf uns zu? Wir haben uns so korrekt verhalten. Wir konnten gar nicht wissen, dass es probleme gehen wuerde.
Danke nochmal, aber ich werde langsam wahnsinnig.

O.k - also die britische Versicherungsnumer habt ihr.
Habt ihr noch das Reiseticket vom Tag der Einreise nach Deutschland?
Wann hat sich dein Mann in Deutschland offiziell angemeldet?

Gib die Unterlagen in Kopie an eure IKK. Die können diese dann nach England weiterleiten.

Je nach Antwort aus England muss sich dein Mann für die fehlenden Monate entsprechend selbst versichern.

Isabelle
Postrank1
Postrank1
Beiträge: 5
Registriert: 15.05.2020, 14:16
Wohnort: kassel

Re: 5 Monate ohne Versicherung

Beitragvon Isabelle » 18.05.2020, 18:09

Hallo,

vielen Dank.
Reiseticket hat er leider nicht mehr. Offiziell hat er sich im Juli gemeldet.
Wenn die IKK nicht übernehmen sollte, soll er sich etwa dann rückwirkend privat krankversichern für die 5 Monate?
Isabelle


Zurück zu „Allgemeines GKV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste